thumbnail Hallo,

Der Youngster sprach vor dem Duell gegen seinen Ex-Klub Mainz über seine Zeit dort und nannte seine Ziele bei Schalke und international mit der U21.

Gelsenkirchen. Für Lewis Holtby hatte die Partie seines FC Schalke 04 am heutigen Dienstag gegen seinen ehemaligen Verein den 1.FVS Mainz 05 eine ganz besondere Bedeutung, dennoch pocht der Nachwuchsstar darauf, dass für ihn nur Schalke zähle, wie er in einem Interview auf der Homepage des DFB mitteilte.

Einst Motor bei Mainz, nun Leistungsträger im königsblauen Gewand

In der Saison 2010-2011 war Holtby für die heutigen Gegner der Gelsenkirchener aktiv. Für die Rheinhessen bestritt der 22-Jährige 32 Partien, erzielte dabei sechs Tore und bereitete zehn weitere vor. Der Saisonstart mit sieben Siegen verschaffte der Mainzer Truppe damals viele Fansympathien. Doch seit der letzten Spielzeit läuft der junge Mittelfeldstratege wieder für Schalke auf.

Bayern-Pleite abhaken, gegen Mainz wieder punkten

Die erste Saisonpleite gegen den aktuellen Liga-Dominator aus München wollte Holtby schnell vergessen und dafür gegen seinen Ex-Klub Mainz wieder voll angreifen.

„Es gibt solche Tage, und natürlich soll ein Spiel wie in der zweiten Halbzeit am Samstag nicht mehr vorkommen. Aber man darf sich auch nicht über Gebühr davon beeinflussen lassen. Wir haben gegen den FC Bayern gespielt, der die Bundesliga dominiert und in der vergangenen Saison im Finale der Champions League stand. Wir müssen die kommenden Spiele einfach wieder positiv angehen und weiter anstreben, in jedem Spiel drei Punkte zu holen. Gegen Mainz wollen wir wieder ein Erfolgserlebnis.“



Kontakt und Verbundenheit zu Mainz nach wie vor da

Holtby erklärte, dass er immer noch Kontakt zu seinen Weggefährten aus seiner Zeit in Mainz pflegt. So würde er vor allem mit Adam Szalai und seinem damaligen Trainer Thomas Tuchel, unter dem er einen riesen Entwicklungsschritt gemacht hätte, regelmäßig in Verbindung stehen.

Die Legende  der „Bruchweg-Boys“

Mit Szalai und dem heutigen Leverkusener Andre Schürrle kreierte und bildete Holtby das sogenannte Bruchweg-Boys-Kollektiv, das den Fußballfans damals, während der Mainzer Siegesserie einen hohen Unterhaltungsfaktor bot und unter anderem auch Holtby ins Rampenlicht katapultierte. An diese Zeit erinnere sich der Mittelfeldspieler gern. Doch heute zähle nur noch Schalke für ihn. Aber auch die U21-Nationalmannschaft sei ihm sehr wichtig.



U21 steht vor der Qualifikation zur EM 2013

Zwischen der U21 und der EM 2013 in Israel steht nur noch die Auswahl der Schweiz. Holtby sprach über das Los. Zudem befragte er auch seinen Schweizer Teamgefährten Tranquillo Barnetta, der vor der Jugendmannschaft der Eidgenossen warnte.

„Ich freue mich wahnsinnig auf diese Spiele, in denen es für uns um alles geht. Die Schweiz ist ein top Gradmesser, über diese Brücke müssen wir gehen. Wir wollen beim Hinspiel in Leverkusen ein gutes Ergebnis erreichen und die daraus resultierende Begeisterung dann mit nach Luzern zum Rückspiel nehmen. Quillo hat mir schon gesagt, dass die Schweizer eine gute junge Truppe haben. Einige von ihnen standen im vergangenen Jahr im Finale der U 21-EM, andere wurden im Jahr 2009 U 17-Weltmeister in Nigeria. Sie sind sicher unangenehm und können uns ein Bein stellen, wenn wir nicht aufpassen.“

Holtby freut sich auf Partie in Leverkusen und blickt zuversichtlich Richtung EM

„Wir hoffen, dass viele Fans kommen und uns unterstützen. Die Region ist prädestiniert für ein solches Spiel. In Leverkusen wird Bundesliga gespielt, und mit Köln und Düsseldorf sind weitere Fußballstädte im direkten Umfeld. Viele aus meiner Familie werden ins Stadion kommen, das war bei der U 21 auch noch nicht so oft der Fall. Wir wollen die Schweiz bezwingen und uns das Ticket für die Endrunde sichern.“

EURE MEINUNG: Ist Holtby eine kommende Option für die DFB-Elf?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig