thumbnail Hallo,

Gegen Valencia musste Franck Ribery noch auf Anraten des Teamarztes Müller-Wohlfahrt frühzeitig vom Platz, gegen Schalke 04 will der Franzose wieder spielen.

München. Gegen den FC Valencia (2:1) musste Franck Ribery noch frühzeitig vom Platz, doch wenn sein FC Bayern München am Samstag im Knallerduell gegen Schalke 04 spielt, wird der Franzose wieder fit sein.

Entwarnung bei Ribery

Es war wieder einmal ein kleiner Schock für die Bayern-Fans. Mit dem Pausenpfiff verließ Ribery den Platz und kam nicht wieder. Es wurde gerätselt, wie schlimm denn die Verletzung sei. Doch bereits am Donnerstag machte der Franzose wieder einen sehr lockeren Eindruck. Mit dem Rad fuhren er und seine Teamkollegen durch den Wald, schauten später den Reservisten beim Training zu.

„Der Doc hat gesagt, es sei besser, kein Risiko einzugehen“

Ausgewechselt wurde der Mittelfeldstar der Bayern auf Anraten von Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, wie er der Bildverriet: „Ich war gut drauf, wollte noch weiterspielen. Aber der Doc hat gesagt, es sei besser, kein Risiko einzugehen. Ich vertraue ihm. Auch wenn ich zunächst sauer war. Es war besser, ansonsten wäre ich vielleicht ein, zwei Monate ausgefallen.“

START NACH MAß?
Bayerns anstehende Aufgaben
22.9.
FC Schalke (A)
25.9.
VfL Wolfsburg (H)
29.9. Werder Bremen (A)
6.10.
1899 Hoffenheim (H)
20.10. Fortuna Düsseldorf (A)
28.10. Bayer Leverkusen (H)

Für das Spiel am Samstag gegen Schalke ist der 29-Jährige zuversichtlich: „Ich denke, dass es geht.“ Um 15:30 Uhr wird das Spiel auf Schalke angepfiffen.

EURE MEINUNG: Werden die Bayern am Samstag ihre Siegesserie fortsetzen und auch bei Schalke 04 gewinnen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Wer grüßt nach dem vierten Bundesliga-Spieltag von der Tabellenspitze?

Dazugehörig