thumbnail Hallo,

Der kriselnde Hamburger SV empfängt am kommenden Samstag den deutschen Meister Borussia Dortmund und will sich ganz und gar nicht verstecken, sondern den BVB ärgern.

Hamburg. In der Elbemetropole kocht die Stimmung. Wieder hat die Saison schlecht angefangen und der Hamburger SV steht unten drin. Am Samstag empfangen die Rothosen Borussia Dortmund und Rafael van der Vaart will den deutschen Meister ärgern und sich nicht kampflos ergeben.

„Wir brauchen keine Angst zu haben“

Der HSV taumelt mal wieder nach unten und kämpft um die Klasse. Auch in dieser Spielzeit sieht es noch nicht besser aus und die Norddeutschen stehen mit null Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Ausgerechnet jetzt kommt der BVB nach Hamburg. Doch der neue starke Mann, Rafael van der Vaart, ist siegessicher.

Zu Sport1 sagte er: „Hoffentlich brennt hier das Stadion, und wir können Dortmund schlagen. Der BVB hat eine sehr gute Mannschaft, aber wir brauchen keine Angst zu haben. Wenn wir zu Hause Pressing spielen, muss das dem Gegner auch weh tun.“

SO GEHT ES WEITER
Hamburgs anstehende Aufgaben
22.9.
Borussia Dortmund (H)
26.9.
Borussia M'Gladbach (A)
29.9. Hannover 96 (H)
6.10.
Greuther Fürth (A)
20.10. VfB Stuttgart (H)
26.10. FC Augsburg (A)

„Wir müssen das zusammen machen“


Trotz des Fehlstarts in die Saison glaubt der Millioneneinkauf an die Qualitäten der Hamburger Mannschaft: „Wir müssen das zusammen machen. Und die Jungs machen das auch gut: Sie haben gezeigt, dass sie kämpfen wollen und auch kämpfen können. Und dass sie gut Fußball spielen können.“

EURE MEINUNG: Hat der HSV eine Chance gegen den BVB?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig