thumbnail Hallo,

Sein 100. Bundesligaspiel sollte etwas Besonderes sein. Doch die klare 0:3-Niederlage gegen Dortmund war eine herbe Enttäuschung. Er glaubt, das Selbstvertrauen wäre Schuld daran.

Leverkusen. Eine herbe Niederlage musste Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund hinnehmen. Vor allem Angreifer Andre Schürrle zeigte sich enttäuscht. Sein 100. Bundesligaspieler hatte er sich sicherlich anders vorgestellt.

Nach Motivation folgt Enttäuschung

Gut geplant haben die Leverkusener, als sie noch fest daran glaubten, die Dortmunder Siegesserie zu brechen. Andre Schürrle äußerte nun ihm Interview mit Bundesliga.de den Verdacht, dass den Spielern das Selbstvertrauen fehle: „Wir sind sehr enttäuscht! Wir hatten uns vorher viel vorgenommen und wollten die lange Serie der Dortmunder ohne Niederlage brechen. Aber auf dem Spielfeld hat uns dann der Glaube daran gefehlt, das auch schaffen zu können“, meinte Schürrle.

Fehlendes Selbstvertrauen - aber warum?

Doch warum die Leverkusener solche Ausfälle haben, kann auch Schürrle nicht erklären: „Die Einstellung ist nicht unser Problem. Jeder ist absolut top motiviert, was man auch in jedem Training beobachten kann. Wir trainieren wirklich gut. Es ist eher das Selbstvertrauen, das uns in einigen Szenen fehlt. Warum das so ist, kann ich aber auch nicht sagen.“
Schürrle selbst möchte gegenüber seinen Mitspielern mehr Verantwortung übernehmen. „Das ist ganz wichtig. Da sind unsere Führungsspieler ganz klar in der Pflicht - und dabei beziehe ich mich auch ein. Wir müssen positive Energie ausstrahlen. So etwas wie in Dortmund kann passieren, aber nicht zweimal hintereinander.“

Ambtionen in der Europa Leaugue

Im ersten Spiel der Europa League-Gruppenphase soll gleich ein Sieg her. Mit Metalist Kharkiv hat Leverkusen einen Gegner, über den man noch nicht so viel weiß. „Wir haben uns bisher detailliert noch nicht mit dem Gegner auseinandergesetzt, das kommt in dieser Woche. Aber der Verein hat Geld, hat einige Spieler aus Südamerika verpflichtet und wird sicherlich eine gute, spielstarke Mannschaft auf den Platz bringen“, schätzte Schürrle den Gegner ein. Ein Sieg hat trotzdem Priorität: „Am Donnerstag soll und muss ein Sieg her. In den internationalen Spielen sind gerade die Partien zuhause von enormer Bedeutung, wenn du weiterkommen willst. Wir wollen die Punkte in Leverkusen behalten“, erklärte Schürrle.

EURE MEINUNG: Wie gehen die nächsten Spiele von Leverkusen aus?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig