thumbnail Hallo,

Der Geschäftsführer der Borussia hat auf die Aussagen des Bayern-Präsidenten reagiert und nun seinerseits Stellung bezogen.

Dortmund. Uli Hoeneß hat wieder einmal mit besonderen Aussagen für Aufsehen gesorgt. Der Präsident vom FC Bayern München hob in einem Interview die historische Überlegenheit seines Vereins im Vergleich zu Borussia Dortmund hervor. Sein Kontrahent äußerte sich nun dazu.

Tradition uneinholbar?

Die Diskussion, ob Bayern-Präsident Uli Hoeneß mit seinen Aussagen übers Ziel hinausgeschossen hat, bleibt akut. Er hatte gegenüber Bild.de folgendes (Bericht) geäußert: „Ich glaube nicht, dass Dortmund bei der Vermarktung an uns vorbeigezogen ist. Die Tradition aus 30 Jahren wahnsinnigen Erfolgen wird der BVB nie, nie, nie aufholen können!“

Watzke kontert

Sein Gegenüber Hans-Joachim Watzke hat nun im Interview mit Sport Bild darauf reagiert.
„In der Sache hat Hoeneß recht: Bayern hat noch eine andere Ausstrahlung und Vorsprung. Auch, wenn dieser schmilzt“, erklärte der BVB-Boss am Donnerstag.

„Bei der Anerkennung, die wir den Bayern entgegenbringen, würde ich mir aber mehr Respekt vor der BVB-Leistung wünschen. Gerade wenn man sieht, in welch schwieriger Situation wir noch vor einigen Jahren waren. Aber das muss ja jeder für sich entscheiden...“

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu den Aussagen Watzkes?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig