thumbnail Hallo,

Für den HSV kommt am Wochenende schon fast die Stunde der Wahrheit, wenn man auf Frankfurt trifft. Doch Trainer Fink ist zuversichtlich, was das Spiel und die Saison angeht.

Hamburg. Wie wird sich der bislang sieglose Hamburger SV gegen Eintracht Frankfurt präsentieren? Hakt man die Partie gedanklich schon im Vorfeld ab und baut darauf, langsam im Verlauf der Saison stärker zu werden oder sollen es die Neuzugänge jetzt bringen? All das waren Fragen, welche die Journalisten während der aktuellen Pressekonferenz des HSV beschäftigten und die sie folgerichtig Trainer Thorsten Finkstellten.

Die Länderspielpause war hilfreich

Thorsten Fink sagte gegenüber Medienvertretern: „Die Pause hat uns gut getan. Wir haben Rafael van der Vaart integrieren können. Die Nationalspieler sind gesund zurück gekommen. Es herrscht im Team gute Stimmung und alle sind fit. Der Konkurrenzkampf tut den Spielern gut - deshalb ist jetzt mehr Aggressivität im Training da, ein gutes Zeichen.“

Rafael van der Vaart wird gesucht

Zu van der Vaarts Rolle im Team sagte Fink: „Rafael van der Vaart kann nicht alles an Spielen alleine entscheiden. Doch er ist eben ein sehr erfahrener Profi. Der Druck, der durch die Erwartungen auf ihm liegt, belastet ihn nicht. Er ist voll ins Team integriert und wird so gesucht, dass er jeden Ball bekommt. Wir haben zusammen Videos studiert und im Training Laufwege geübt. Rafael begreift natürlich sehr schnell, wie wir spielen. Bei Milan Badelj gehe ich davon aus, dass er spielen kann. Er fühlt sich gut und drum wird er auflaufen.“

Frankfurt nicht ohne Schwachstellen

Was den Gegner Frankfurt angeht, sagte Fink auf der Pressekonferenz: „Frankfurt hat Selbstvertrauen, aber auch Schwächen. Den positiven Effekt des Aufstieges nehmen sie mit. Die Schwächen wollen wir ausnutzen mit der Klasse, die wir jetzt haben. Ich erwarte insgesamt, dass wir spielerisch besser werden. Ich will, dass meine Mannschaft zeigt, dass sie eine gute Mannschaft ist. Man kann immer mal ein Spiel verlieren. Aber ich denke wir können in Verlauf der Saison positiv überraschen, denn mit dem HSV rechnet ja jetzt keiner.“

EURE MEINUNG: Wie wird sich der HSV gegen die SGE präsentieren?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig