thumbnail Hallo,

Werder Bremens Allofs: „Fühlen uns immer noch als Nummer eins im Norden“

Der Klub-Verantwortliche sieht nach zwei enttäuschenden Spielzeiten eine bessere Zukunft auf Werder zukommen und unterstreicht den geschichtlich gewachsenen Erfolg des Vereins.

Bremen. Bundesligist Werder Bremen geht mit großem Selbstbewusstsein in das kleine Nordderby gegen Hannover 96. Der niedersächsische Aufsteiger rüttelt an Bremens Thron im Norden, doch Klaus Allofs sieht die Bremer Vormachtstellung nicht bedroht.

Bremen für Allofs immer noch die Topmannschaft des Nordens

Trotz der zuletzt erfolgreicheren Spielzeiten der Niedersachsen sagt Klaus Allofs vor dem Auswärtsspiel am Samstag: „Wir fühlen uns immer noch als die Nummer Eins im Norden.“

Für den Werder-Geschäftsführer sei das „eine gefühlte Sache: Ewige Bundesligatabelle, Teilnahme in der Champions League“.

Trainer Schaaf erwartet interessante Aufgabe

Nach dem Sieg im Prestige-Duell gegen den Hamburger SV am zweiten Spieltag (2:0) und der Länderspielpause wird das Duell gegen die 96er für Bremens Trainer Thomas Schaaf „eine interessante Nummer und darauf freue ich mich“.

EURE MEINUNG: Wer ist für Euch die Nummer Eins im Norden?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig