thumbnail Hallo,

Der Neuzugang der TSG Hoffenheim kann es nicht erwarten, bis er zum ersten Mal mit der Mannschaft auf dem Platz steht.

Zuzenhausen. Vier Wochen nachdem Joselu von Real Madrid kam, spricht der 22-Jährige über seine Perspektiven bei seinem neuen Verein TSG Hoffenheim. „Fußball ist überall und immer das Gleiche“, sagte er zu Beginn des Interviews mit der Rhein-Neckar-Zeitung. Am Sonntag, den 16. September, ist seine Mannschaft zu Gast in Freiburg.

„Ich bin heiß, ich will spielen“

Nach dem Fehlstart der TSG in der Bundesliga und im DFB-Pokal kann sich Joselu gute Chancen auf einen Einsatz ausrechnen. „Ich bin heiß, ich will spielen“, kommentierte er die bevorstehende Partie gegen den SC Freiburg.  Trotzdem sei er sich darüber bewusst, dass „alleine der Trainer entscheidet.“

„Gekommen, um Fußball zu spielen“

Mit einer Ablösesumme von sechs Millionen Euro gehört der Torschützenkönig der Segunda Division in Spanien zu den elf teuersten Transfers der Bundesliga. So etwas spielt für den 1,90-Mann aber keine Rolle: „Transfersummen haben nur eine minimale Bedeutung für mich. Ich bin Angestellter des Vereins, ich bin gekommen, um Fußball zu spielen.“

„So viele Einsätze wie möglich“

Seine Ziele hat er sich klar gesteckt: „So viele Einsätze wie möglich und ich will so viele Tore wie möglich schießen.“ Ob er die Chance auf einen Einsatz im Breisgau hat? „Joselu wird von Woche zu Woche besser. Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird er für uns eine wichtige Stütze sein. Er ist ein kompletter Stürmer mit einem sehr guten Auge und präzisem Torabschluss“, erzählte Assistenz-Trainer Rainer Widmayer. 19 Treffer erzielte der Stürmer vergangene Saison für die zweite Mannschaft von Real Madrid. Die Zahl spricht für sich und macht auch den Verantwortlichen der TSG Hoffnungen.

„Ich vermisse nichts“

Joselu hat eine Sprachtrainerin an seiner Seite, die ihm dabei hilft, sich in die Mannschaft zu integrieren und an sein neues Umfeld zu gewöhnen. „Ich vermisse nichts“, erklärte der Angreifer. Der nächste Schritt ist ganz klar die deutsche Sprache zu lernen. Und dann ist er für die TSG vielleicht längst erfolgreich.

EURE MEINUNG: Wird sich Joselu in Hoffenheim durchsetzen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig