thumbnail Hallo,

Gegen Österreich musste Marco Reus zur Halbzeit angeschlagen runter. Der BVB konnte nun aber Entwarnung geben: Reus kann am nächsten Spieltag gegen Bayer Leverkusen auflaufen.

Dortmund. Kurzer Schockmoment für alle Anhänger von Borussia Dortmund am Dienstag: Mittelfeldspieler Marco Reus musste im WM-Qualifikationsspiel Deutschlands gegen Österreich zur Halbzeit angeschlagen vom Platz, für ihn kam Vereinskamerad Mario Götze. Am Mittwoch konnte die Borussia aber Entwarnung geben.

Wie der Deutsche Meister 2012 offiziell erklärte, hat sich Flügelflitzer Reus im Wiener Ernst-Happel-Stadion gegen Österreich eine Prellung des Mittelfußes zugezogen. Reus' Einsatz am dritten Spieltag der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen im heimischen Signal Iduna Park ist aber nicht gefährdet, wie der BVB weiter bekannt gab.

In der noch jungen Saison 2012/13 bestritt der gebürtige Dortmunder und „Heimkehrer“ aus Mönchengladbach zwei Partien für die Borussen und erzielte beim Auftakt-Sieg gegen Bremen das erste Tor der Saison.

SO GEHT ES WEITER:
Dortmunds anstehende Aufgaben
15.9.
Bayer Leverkusen (H)
22.9.
Hamburger SV (A)
25.9.
Eintracht Frankfurt (A)
29.9. Borussia M'Gladbach (H)
6.10.
Hannover 96 (A)
20.10. FC Schalke (H)

Im DFB-Spiel gegen Österreich hatte Deutschlands Fussballer des Jahres das 1:0 erzielt, bevor er zur Halbzeit leicht  angeschlagen ausgewechselt wurde.

EURE MEINUNG: Wie wichtig wird Reus diese Saison für die Borussia?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig