thumbnail Hallo,

Schon ab dem nächsten Spieltag soll das koreanische Staatsfernsehen die Bundesliga übertragen. Pro Woche wird allerdings nur ein Spiel gezeigt, zum Teil noch nicht einmal live.

Pjöngjang. Erstaunlich gute Beziehung zwischen dem nordkoreanischen und dem deutschen Fußballbund gab es nie. Umso übberraschender, dass in Zukunt die Nordkoreaner die Bundesliga am heimischen Monitor verfolgen können.

Via Köln nach Nordkorea

Nach Information von Sport1 soll das norkoreanische Staatsfernsehen KCTV in Zukunft ein Wochenendspiel übertragen. Handelt es sich dabei um ein Spiel aus der 1. Bundesliga, wird es live übertragen, die Zweit-Bundesliga-Partien werden als Aufzeichnung ausgestrahlt.

Beides soll abwechselnd erfolgen. Damit ist die Bundesliga die erste internationale Liga, die man in Nordkorea verfolgen kann. Grund sei vor allem Chong Tese. Der Nordkoreaner spielt derzeit beim Zweit-Bundesliga-Verein FC Köln.

2. Bundesliga geniesst wohl mehr Aufmerksamkeit

Wegen Chong Tese und vor allem auch wegen der Zeitverschiebung ist davon auszugehen, dass KCTV sich wohl eher den aufgezeichneten Spielen der 2. Bundesliga widmen wird. Natürlich mit Schwerpunkt auf Köln.

Gegenüber dem Wall Street Journal sagte ein Sprecher der Vereinten Nationen für Sport: „Dass die Bundesliga den Schritt in das verschlossene Land geschafft hat, ist ein sehr positives Zeichen.“

EURE MEINUNG: Inwiefern ist es von Vorteil, die Bundesliga in Nordkorea zu zeigen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig