thumbnail Hallo,

Die Diskussionen um den Spanier nehmen nicht ab. Nun will auch Martinez´ Jugendverein von dem Wechsel des Nationalspielers zum Rekordmeister profitieren.

München. Der Hammer-Transfer von Javi Martinez zu Bayern München könnte noch kostspieliger werden als ohnehin schon. Angeblich fordert nun auch Osasuna Pamplona Geld vom Bundesligisten. Immerhin habe der Verein Martinez ausgebildet.

Osasuna will 800.000 Euro

Javi Martinez dürfte wohl noch nicht richtig in München angekommen sein. Zumindest müsste die ausschließliche Konzentration auf das neue Kapitel in München schwer fallen, solange ihn seine Vergangenheit nicht los lässt.

Denn nachdem sich die Münchener Bosse schon mit Martinez ehemaligem Verein Athletic Bilbao ein Tauziehen um den Spieler leisten mussten, mischt sich nun ein Dritter ein, der aus dem 40-Millionen-Geschäft Profit ziehen will.

Osasuna Pamplona, der Verein, bei dem Martinez seine ersten Schritte im Fußballgeschäft machte, will nun von Bayern München ebenfalls für die Verpflichtung des jungen Talents ausgezahlt werden. Laut Sport1 fordern die Spanier 800.000 Euro Ausbildungsentschädigung für den Nationalspieler.


EURE MEINUNG: Sollte Osasuna an dem Transfer finanziell beteiligt werden?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig