thumbnail Hallo,

Edu ist der neue Hoffnungsträger bei der Spielvereinigung Greuther Fürth. Der 30-Jährige will bei seinem neuen Arbeitgeber aber nicht nur mit Toren helfen.

Fürth. Im letzten Moment sicherte sich die Spielvereinigung aus Fürth die Dienste des Schalke-Angreifers Edu. Der 30-jährige Brasilianer ist nun Hoffnungsträger bei den Fürthern und soll mit seiner Torgefährlichkeit zum Klassenerhalt beitragen.

Erstes Spiel gegen Schalke

Seinen ersten Einsatz für seinen neuen Klub wird Edu am kommenden Wochenende feiern - dann geht es ausgerechnet gegen den FC Schalke 04. „Klar ist das Spiel etwas Besonderes. Ich werde alles geben, wenn mir ein Tor gelingt, würde ich es unabhängig von Schalke genauso feiern wie immer“, sagte Edu nun im Gespräch mit dem kicker.
START NACH MAß?
Schalkes anstehende Aufgaben
15.9.
Greuther Fürth (A)
22.9.
FC Bayern (H)
25.9.
FSV Mainz 05 (H)
28.9. Fortuna Düsseldorf (A)
6.10.
VfL Wolfsburg (H)
20.10 Borussia Dortmund (A)

Quotenerhöhung?

Edu hat in 86 Bundesligaspielen bisher zehn Treffer erzielt - diese Quote soll natürlich weiter ausgebaut werden. Und die Möglichkeit dazu besteht allemal - gerade seit bekannt ist, dass die etatmäßige Sturmspitze Djiby Fall nach seiner Schulterverletzung noch bis zu zwei Wochen ausfallen wird.

Ordentlicher Einstand

„Ich fühle mich mit 30 als reifer Erwachsener. Ich will in jeder Form helfen. Mit Toren auf dem Platz und indem ich den jungen Spielern zur Seite stehe und sie berate“, so Edu weiter. Bereits in seinem ersten Auftritt für die „Kleeblätter“ zeigte Edu, zu was er im Stande ist. Beim 4:1-Erfolg im Testspiel gegen den FC Ingolstadt, erzielte Edu den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 und zeigte auch ansonsten eine ordentliche Leistung.

EURE MEINUNG: Kann Edu der SpVgg. Greuther Fürth weiterhelfen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig