thumbnail Hallo,

Lange Zeit schmorte er auf der Bank des Rekordmeisters. Nun darf die Leihgabe endlich wieder regelmäßiger am Spielbetrieb teilnehmen. Seine Kollegen glauben an ihn.

Bremen. Reift bei Werder Bremen ein künftiger deutscher Nationalstürmer? Wenn es nach Kapitän Clemens Fritz und Eljero Elia, der im Sommer von Juventus Turin kam, geht, dann schon. Beide trauen Nils Petersen eine ähnliche Entwicklung zu, wie sie Miroslav Klose einst bei den Grün-Weißen vollzog.

Viel Potenzial

Zumindest für eine Saison geht der früher Cottbuser an der Weser auf Torejagd. Dass der Stürmer weiß, wo das Tor steht, hat er bereits in der Vergangenheit unter Beweis gestellt. Im Jahr 2011 wurde er mit 25 Treffern Torschützenkönig der zweiten Liga. Zur Saison 2011/12 wechselte er zum FC Bayern München, wo seine Karriere ein wenig ins Stocken geriet, da er sich meist auf der Bank wieder fand. Nun sucht er im Norden sein Glück, dort, wo schon andere Nationalstürmer herangewachsen sind.

Parallelen erstaunlich

Im Nordderby gegen den Hamburger SV zeigte der 23-Jährige seine Qualität und war sich nicht zu Schade, auch weite Wege nach hinten zu machen, um Defensiv-Arbeit zu leisten. Er glänzte mit einem Tor und einer Torvorlage. Der Vergleich mit dem früheren Bremer Miro Klose liegt daher nahe.

Der 122-fache deutsche Nationalspieler zeichnete sich durch seine Torgefährlichkeit und Laufbereitschaft aus. Er stellt sich gerne in den Dienst der Mannschaft. Die Torjäger ähneln sich von ihren Spielanlagen her. Zudem verbindet die Geschichte beide Angreifer. Beide Mittelstürmer feierten ihr Tordebüt für Werder jeweils im zweiten Bundesligaspiel. Wächst also bei den Bremern ein künftiger Nationalspieler heran?

Durchbruch wird zugetraut

Besonders seine neuen Teamkollegen trauen ihm den großen Wurf zu. „Nils hat schon in Cottbus gezeigt, dass er vor dem Tor sehr gefährlich ist. Aber er wird sich noch weiter entwickeln“, so Werder-Kapitän Fritz gegenüber der Bild.

Der holländische Flügelflitzer Elia ist da noch viel deutlicher: „Petersen kann so gut werden wie Klose. Wieso soll er das nicht schaffen? Er macht die einfachen Tore, braucht nicht viele Chancen.“ Er ist von Petersen überzeugt und prophezeit eine hervorragende Spielzeit für den Angreifer. „Er macht in dieser Saison hundertprozentig 15 Treffer oder mehr. Ich traue ihm eine große Karriere zu.



Klose als Vorbild

Der 23-jährige Angreifer, der schon einige Spiele in den deutschen Jugendabteilungen absolvierte, schmeichelt der Vergleich. „So erfolgreich zu sein wie Klose, ist ein Traum. Ich versuche, Einiges von ihm abzugucken. Er macht konstant Tore. Das können nicht viele Deutsche. Egal, wo er war, hat er viel gearbeitet und getroffen“, so die Bayern-Leihgabe.

Denn beide Mittelstürmer haben einen ähnlichen Spielstil. Petersen verrät das Erfolgsrezept: „Ich sage immer: Wer für die Mannschaft arbeitet, bekommt auch die Bälle zurück. Das ist bei Klose so und auch bei mir.“

EURE MEINUNG: Kann Petersen Mirko Klose beerben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig