thumbnail Hallo,

Die wenigsten Spieler geben sich gerne mit dem Platz auf der Bank zufrieden. Auch der erfahrene Molinaro hofft endlich auf eine Wende und seine Chance beim VfB

Stuttgart. Seit Anfang 2010 ist Christian Molinaro Teil vom VfB Stuttgart. Der Abwehrspieler, der für 4,3 Millionen Euro von Juventus Turin kam, spielte in den ersten beiden Partien der neuen Saison für Trainer Bruno Labbadia aber nur die Nebenrolle. Nach dem 1:6-Debakel gegen die Bayern hofft der Italiener nun auf seine Chance.


„Ich bin ein guter Spieler“

Nach den ersten zwei Bundesligaauftritten steht der VfB noch ohne Punkte da und ist derzeit das Tabellenschlusslicht. Auch Christian Molinaro hätte sich für den Verein, aber auch für sich persönlich einen besseren Start in die 50. Bundesligasaison gewünscht.

Noch ist der Italiener nämlich nur zweite Wahl hinter Teamkollege Arthur Boka. „Ich bin fit, ich dachte, ich spiele. Aber es gibt einen Trainer, der entscheidet und das akzeptiere ich,“ so der 29-Jährige gegenüber der Bild.

Dennoch hofft der Verteidiger, dass er bald zu seiner Chance kommt. Denn auch wenn Molinaro, der noch bis 2014 einen Vertrag in Stuttgart hat, gerne das Trikot des VfB trägt, ist ihm die Bank nicht genug. „Ich bin 29, ich denke, ich bin ein guter Spieler mit viel Erfahrung. Da ist es klar, dass ich spielen will“, so Molinaro weiter und gibt dann noch weiter zu: „Lange kann ich mir das nicht angucken.“

„Ich geben 101 Prozent“

Vielleicht könnte aber bereits das nächste Spiel, den Stuttgarter zufrieden stimmen. Nach der 1:6-Niederlage gegen den Rekordmeister aus München deutet einiges auf einen Umbruch hin. Und so hofft Molinaro gegen Düsseldorf seine Chance zu bekommen. „Ich warte nur auf den Moment, wo der Trainer in der Besprechung sagt, dass ich spiele.“

Und weiter: „Ich bin fit, ich muss bereit sein, um der Mannschaft helfen zu können. Ich gebe im Training alles, aber vielleicht war es noch nicht genug. Ich gebe 101 Prozent und gehe auch über meine Grenzen. Denn wir müssen gegen Düsseldorf drei Punkte holen.“


EURE MEINUNG: Sollte Labbadia Molinaro gegen Düsseldorf eine Chance geben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig