thumbnail Hallo,

Keine weiteren Neuzugänge, stattdessen vier Spieler abgegeben. Verkehrte Welt in Wolfsburg zum Ende der Transferphase?

Wolfsburg. Mit Petr Jiracek, Patrick Ochs, Peter Pekarik und Ashkan Dejagah verließen gleich vier Spieler den Kader des Vfl Wolfsburg und das kurz vor Ablauf der Transferperiode. Quasi mitten in der Zeit also, wo viele damit gerechnet haben, dass Felix Magath noch einmal richtig zuschlägt. Ein Novum aus Sicht der „Wölfe“. Dagegen kehrte Bas Dost vorzeitig zurück in die Automobilstadt.

„VfL zahlt nicht alles“

Wer darauf gewartet hat, dass Felix Magath auf den letzten Drücker noch einen dicken Fisch ans Land holt, staunte nicht schlecht als das Gegenteil zum Fall wurde. Im Gespräch mit kicker.de zeigte der für seine teilweise irrsinnigen Einkaufstouren bekannte Magath sich bereits zufrieden mit der Qualität der Mannschaft: „Es gibt keinen Grund, den Kader infrage zu stellen. Ich mache keine Transfers, von denen ich nicht überzeugt bin.“

Etxebarria zu teuer

So ganz ohne jegliches Interesse an Neuverpflichtungen verlief die Schlussphase des Transferfensters dann aber doch nicht. Mit Benat Etxebarria von Betis Sevilla hätte man gerne eine Verstärkung für das zentrale Mittelfeld geholt, die geforderten 15 Millionen Euro waren dann wohl aber auch für den finanzstarken VfL zu viel des Guten: „Der Glaube, der VfL würde alles bezahlen, entspricht nicht der Wahrheit“, erklärt Magath.

Bas Dost verlässt die Elftal

Etwas überraschend dagegen nahm am Mittwoch-Training auch Sturm-Hüne Bas Dost teil. Dieser verließ den Kader der Niederlande vorzeitig, da eine Knöchelverletzung ohnehin einen Länderspieleinsatz unmöglich machte. „Der Fuß braucht jetzt Ruhe. Ich weiß nicht, wann ich zurück auf den Platz kann“, erzählt Dost. Spätestens gegen den FC Augsburg am 14. September möchte er aber sein Comeback geben: „Wir haben gute Physios, sie werden alles dafür tun damit es klappt.“

EURE MEINUNG: Hätte Magath zum Ende der Transferfrist nochmal personell nachlegen sollen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Wer war der Gewinner des zweiten Spieltags in der Bundesliga?

Dazugehörig