thumbnail Hallo,

Nach der Roten Karte und einer Zwei-Spiele-Sperre muss der schwäbische Traditionsverein im Sturm nach Alternativen suchen. Der Bestrafte hingegen findet das Urteil deutlich zu hart

Stuttgart. Zum Fußball gehören Emotionen. Leider können sich diese Emotionen auch innerhalb von kürzester Zeit in Aggressionen umwandeln, wie am Beispiel von Stuttgarts Vedad Ibisevic zu beobachten, der nach seiner vermeintlichen Tätlichkeit gegen Bayerns Jerome Boateng die Rote Karte nicht gerechtfertigt sieht.

Ibisevic ist ein leidenschaftlicher Stürmer

Ibisevic ist als ein leidenschaftlicher Spieler bekannt, der oft in Zweikämpfe geht, um so für sein Team wichtige Bälle zu erkämpfen. Gewiss ist der bosnische Nationalspieler kein Kind von Traurigkeit. Deshalb erklärt er gegenüber der Stuttgarter Zeitung: „Es war ein harter Zweikampf.“

Verbale Provokation von Gegenspieler Boateng

Und nennt konkrete Inhalte dieses Zweikampfs mit weitreichenden Konsequenzen: „Danach hat er mich verbal und mit einer Bewegung provoziert. Es sah doof aus, aber meiner Meinung nach, wäre eine Gelbe Karte für beide in Ordnung gewesen“, so der 28-jährige Angreifer. „Es war keine Absicht. Ich finde, dass ich keine Grenze überschritten habe.“

Ein brauchbarer Spieler fehlt


Für den VfB Stuttgart ist der Ausfall von Ibisevic unglaublich schmerzlich, da der Verein nun zwei Spiele auf den treffsicheren Offensivspieler verzichten muss und die Personaldecke in der Offensivabteilung nach dem Weggang von Julian Schieber nicht sonderlich dick ist. VfB-Sportdirektor Fredi Bobic äußert sich ein wenig besorgt zu dieser Thematik: „Der negative Nebeneffekt ist, dass ein Spieler fehlt, den wir brauchen.“

Chance für andere Spieler


Damit wird der spiel- und abschlussstarke Ibisevic in den kommenden beiden Bundesliga-Spielen gegen Fortuna Düsseldorf am 15. September und bei Werder Bremen am 23. September seinem Arbeitgeber nicht zur Verfügung stehen. Vielleicht bietet sich damit eine Möglichkeit für Cacau oder Harnik, die in vorderster Spitze stürmen könnten. Auch für Torun und Okazaki würde es eine Möglichkeit geben.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr den Platzverweis von Vedad Ibisevic?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig