thumbnail Hallo,

Ein nervenstarker Aaron Hunt, die Münchener Torfabrik oder doch Felix Klaus? Der zweite Spieltag in der Fußball-Bundesliga hatte einige Gewinner parat. Doch wer war der größte?

Der zweite Spieltag in der Bundesliga ist absolviert. Es gab viele Überraschungen und einige tolle Spiele. Goal.com sucht nun den Gewinner des Wochenendes. Wer ist es für euch? Stimmt jetzt ab!

Sechs Tore für sechs Punkte! Der perfekte Saisonstart des FC Bayern München ist perfekt. Gegen den VfB Stuttgart wurde mal ganz spontan die Tormaschine ausgepackt - die Schwaben wurden mit 6:1 aus dem eigenen Stadion geschossen. Die Bayern stehen endlich wieder da, wo sie schon lange hin wollten: an der Tabellenspitze!

Echte Nervenstärke bewies an diesem Spieltag der Bremer Aaron Hunt. Im Spiel gegen den Nachbarn vom Hamburger SV, verschoss Hunt in der ersten Halbzeit einen Elfmeter gegen Rene Adler. Als es dann im zweiten Durchgang erneut Strafstoß für Werder gab, schnappte sich Hunt wieder das Leder und bewies, dass er Nerven wie Drahtseile hat. Im zweiten Versuch traf er, Werder gewann am Ende mit 2:0.

KLOPP HADERT
Sag mal, wo kommt ihr denn hier? Das werden sich einige etablierte Bundesligaklubs nach den ersten zwei Spieltagen fragen, angesichts dessen, was Aufsteiger Eintracht Frankfurt momentan abliefert. Nach dem Auftaktsieg gegen Bayer 04 Leverkusen, konnten die Hessen auch beim Gastspiel in Sinsheim punkten - und wie! Mit 4:0 wurde 1899 Hoffenheim aus der eigenen Arena gefegt.

Geschichten werden regelmäßig geschrieben! Felix Klaus verewigte sich am Freitagabend in eben solch einem Geschichtsbuch. Der 19-Jährige Mittelfeldspieler der Mittelfranken bewies in der 67. Minute beim Auswärtsspiel in Mainz seine Coolness, als er den Ball mit dem Außenrist als Bogenlampe im Tor unterbrachte. Dieser Treffer bedeutete gleichzeitig den ersten Bundesligatreffer der Fürther in der Geschichte, sowie den ersten Sieg...

Die Auftritte von Hannover 96 in der Europa League sind immer wieder faszinierend. Auch beim Rückspiel gegen Slask Wroclaw zeigten die Niedersachsen wieder einmal ein tolles Fußballspiel. 5:1 hieß es am Ende, doppelter Torschütze: Artur Sobiech. Und damit sicherte sich Sobiech einen Startplatz für das Bundesligaspiel in Wolfsburg. Und dort glänzte der Pole erneut als Doppeltorschütze! Alles richtig gemacht, Mirko Slomka!

Umfrage des Tages

Wer war der Gewinner des zweiten Spieltags in der Bundesliga?

Dazugehörig