thumbnail Hallo,

Auch wenn der deutsche Meister die erste Pokalrunde überstanden hat, hapert es noch an einigen Kleinigkeiten. Gündogan weiß: Am Freitag steht ein echter Härtetest an.

Dortmund. Für Borussia Dortmund steht am Freitag das erste Bundesligaspiel gegen Werder Bremen an. Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan bemängelte nach dem Sieg im DFB-Pokal gegen Oberneuland vor allem fehlende Schnelligkeit und Sicherheit im Kombinationsspiel.

Am Freitag wird es richtig hart

Für den BVB dauert es nicht mehr lange, bis der Double-Gewinner auf Punktejagd gehen kann. An diesem Freitag werden die Borussen in ihrem ersten Bundesligaspiel auf Werder Bremen treffen. Nach dem Pokalspiel gegen Oberneuland müssen sich die Dortmunder nun beweisen.

Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan kommentierte die Leistung des Teams nach dem gewonnen Pokalspiel in einem Interview mit den Ruhrnachrichten. „Wir hatten gegen Oberneuland viele Ballverluste, vor allem in der ersten Hälfte. Freitag wird mit Sicherheit ein Stück härter, das wird ein ganz anderes Spiel“, meinte Gündogan.

Kombinationsspiel und Tempo sind gefragt

Will der amtierende deutsche Meister wie in der Vorsaison glänzen, muss sich in der Mannschaft wohl noch einiges tun. Der 21-Jährige weiß, woran sein Team noch stärker arbeiten muss: „Wir spielen manchmal noch einen Tick zu langsam, außerdem fehlt uns noch ein wenig Sicherheit im Kombinationsspiel. Wir müssen wieder dahin kommen, die richtigen Laufwege zum Tor zu machen und den dann dazu passenden Ball genau da rein zu spielen.“

Nationalspieler müssen EM noch verarbeiten

Für viele Spieler ist das Thema Europameisterschaft längst wieder vergessen, für den Nationalspieler der Borussia anscheinend nicht. Auf die Frage, inwieweit das verspätete Training einiger Nationalspieler sich auf die Bundesligavorbereitung geäußert hat, antwortete Gündogan: „Körperlich sind wir da. Ich habe aber gemerkt, dass die Verarbeitung einer EM gerade als junger Spieler seine Zeit braucht. Das ist sicher noch nicht abgeschlossen.“

EURE MEINUNG: Ist Dortmund für die Bundesliga optimal vorbereitet?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig