thumbnail Hallo,

Lange hat sich Huub Stevens bedeckt gehalten, nun scheint die Entscheidung gefallen zu sein. Timo Hildebrand degradiert Lars Unnerstall ins zweite Glied.

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 absolvierte am Sonntagnachmittag, bei knallendem Sonnenschein und 40 Grad, sein erstes Pflichtspiel der neuen Saison. Im DFB-Pokal gewann der S04 locker und lässig mit 0:5 im Saarbrücker Ludwigspark. Im Tor stand Timo Hildebrand und er rechtfertigte mit guten Paraden seine Aufstellung.

Stevens hat sich entschieden

Die Nominierung von Timo Hildebrand für diese Partie ist ein Zeichen. Der erfahrene 33-jährige wird in dieser Saison im Kasten von Königsblau stehen, vorerst. Nachdem Huub Stevens Ralf Fährmann zur zweiten Mannschaft steckte, war klar, dass es nur noch um Unnerstall und Hildebrand geht – aus dem Dreikampf wurde ein Zweikampf. Bereits im Laufe der Woche fiel allerdings die Entscheidung, wie Stevens auf der Pressekonferenz am Freitag verriet. Jedoch behielt der Coach diese noch für sich.

Nun stand Hildebrand beim ersten Pflichtspiel im Tor und ist vorerst der Stammtorhüter. Allerdings hat Huub Stevens ebenfalls verständlich gemacht, dass nichts für die Ewigkeit ist. Langfristig hat sogar noch ein Ralf Fährmann Chancen.

Hildebrand ist die verdiente Nummer 1

Den ehemaligen Nationaltorwart in den Schalker Kasten zu stellen, war die logische Folge seiner starken Leistungen im Dress der „Knappen“. Der FC Schalke hat drei schwere Wettbewerbe zu spielen, da baut Stevens lieber auf die Erfahrungen eines Routinier, als auf einen Jungspund. Sportvorstand Horst Heldt bestätigte dies vor der Kamera des Fernsehsender SKY. „Timo hat insgesamt in den Spielen einen sehr souveränen Eindruck gemacht und fehlerlos in den Partien gespielt. Jetzt ist erstmal die Entscheidung gefallen, dass Timo im Tor steht.“

Der Protagonist selbst äußerte sich nach dem Pokalspiel auch noch. „Der Trainer hat mir gesagt: Die Konkurrenz bleibt trotzdem weiter bestehen. Aber das ist klar, wir haben schließlich drei gute Torhüter. Ich bin froh und stolz, dass ich mich durchgesetzt habe. Ich werde mich jetzt aber nicht ausruhen“, so Hildebrand im Kurz-Interview in der Sportschau.

EURE MEINUNG: Ist es richtig Timo Hildebrand als Nummer 1 ins Tor zu stellen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig