thumbnail Hallo,

Hiobsbotschaft für 96: Der japanische Abwehrmann kehrte nicht unversehrt von der Olypiade zurück und fällt vorerst aus.

Hannover. Der im Juli von Kashiwa Reysol verpflichtete Außenverteidiger Hiroki Sakai wird Hannover 96 im DFB-Pokal-Spiel gegen FC Nöttingen 1957 sowie zum Bundesliga-Auftakt gegen den FC Schalke 04 nicht zur Verfügung stehen.

Der Japaner ist mit einer Verletzung von der Olympiade zurückgekehrt, bei der er mit Japan auf dem vierten Platz landete.

Verletzung schwerer als erwartet

„Er ist mit einer schwereren Verletzung von Olympia zurückgekommen, als wir das erwartet hatten“, erklärte 96-Coach Mirko Slomka laut dpa. Sakai erlitt in London im Auftaktspiele eine Bänderdehnung, wurde danach aber wieder eingesetzt.

Nun kann der 22-Jährige vorerst lediglich leichte Laufeinheiten und Aquajogging absolvieren. „Wohl auch noch etwas dauern“ werde es laut Slomka, bis er wieder mit den Teamkollegen trainieren kann.

EURE MEINUNG: Hätten die japanischen Verantwortlichen Sakai schonen sollen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig