thumbnail Hallo,

In nicht mal mehr ganz zwei Wochen startet die Bundesliga. Das Spiel zwischen Stuttgart und Wolfsburg könnte aber scheinbar noch kurzfristig neu terminiert werden.

Stuttgart. Für den VfB Stuttgart sollte am Sonntag die Bundesligasaison mit dem VfL Wolfsburg als Gast beginnen. Da das Team von Bruno Labbadia aber bereits zwei Tage später das Europa League-Spiel gegen Dynamo Moskau hat, bittet der Verein nun um eine Terminänderung für die Bundesligabegegnung.

„Hoffen auf die Unterstützung der DFL“

Der VfB Stuttgart hat einige Tage vor Saisonstart einen Antrag beim bei der DFL eingereicht. Damit soll erreicht werden, dass das erste Heimspiel der Schwaben von Sonntag auf Samstag vorverlegt wird. Eine so kurzfristige Terminänderung ist durchaus selten. Dennoch nachzuvollziehen.
Denn sollte die Partei weiterhin für Sonntag festgelegt sein, würden die Stuttgarter sich nur zwei Tage später in der Europa League gegen Moskau beweisen müssen.

Und da ein eine Verschiebung des Europapokalspiels von der UEFA abgelehnt wurde, ist dies nun die einzige Möglichkeit für den Bundesligisten. „Daher hoffen wir jetzt auf die Unterstützung der DFL, und wir wissen, dass sie hinter uns steht“, sagt Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic gegenüber der WAZ.

Wolfsburg einverstanden

Profitieren könnte von dieser Entscheidung sicher auch Wolfsburg, die sich einvernehmlich gezeigt haben. Immerhin gehe es um den deutschen Fußball im Europapokal, so berichtet die WAZ weiter. Eine Entscheidung ist zudem in naher Zukunft zu erwartet. Das erscheint jedoch auch notwendig. Immerhin habe der VfL bereits Anreise und Hotel für den Sonntag gebucht. Und auch einige Fans müssten sicher ihre Pläne umwerfen.

EURE MEINUNG: Findet ihr auch, dass die DFL das Spiel vorverlegen sollte, damit Stuttgart einen Tag mehr zur Vorbereitung auf Moskau haben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig