thumbnail Hallo,

Der Prestigetransfer wurde erst heute endgültig bekannt gegeben und schon meldet sich der Neuzugang zu Wort - mit klaren Zielen: Europa und die deutsche Staatsbürgerschaft.

Sinsheim. Kaum ist Joselu offizieller Spieler der TSG Hoffenheim, spricht er bereits über Träume von Europa - der Spanier bekennt zudem seine Zuneigung zu seiner neuen Heimat.

Vier Jahre nach Sinsheim

Wie am Mittwoch bekannt gegeben wurde, wechselt Joselu für eine unbekannte Ablösesumme von Real aus Madrid in die Bundesliga und erhält bei der TSG einen Vertrag über vier Jahre.

„Tolle Perspektive“

Später am Tag meldete sich dann auch der Neuling persönlich zu Worte, laut einer Pressemitteilung reize ihn in Deutschland und Hoffenheim vor allem die „tolle Perspektive“, als Ziel in einer der „stärksten Ligen der Welt“ nannte er die Europa League.

Bald ein Deutscher?

Wie einige Fußball-Beobachter eventuell schon in Erfahrung gebracht haben, hat Joselu mehr Verbindungen nach Deutschland als nur der kürzliche Wechsel: Der 22-Jährige ist in unmittelbarer Nachbarschaft von Sinsheim, in Stuttgart zur Welt gekommen.

„Ich kenne Deutschland bisher nur aus Erzählungen meiner Eltern oder Geschwister, die hier bereits gearbeitet haben“, verriet er und gab Fußball-Deutschland sogleich die Hoffnung auf einen neuen Nationalspieler. „Mein Wunsch ist es, die deutsche Nationalität annehmen zu können.“

Gefährlicher Torjäger

Der technisch versierte Stürmer wurde in der vergangenen Saison mit 26 Treffern Torschützenkönig der Segunda Division B, im Profikader der Königlichen wäre er derzeit aber ohne Perspektive.

EURE MEINUNG: Was denkt Ihr, wie sich joselu in seiner ersten Bundesliga-Saison schlagen wird?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig