thumbnail Hallo,

Nach einer schwierigen Anfangsphase bei den „Wölfen“ schien der Torjäger in der kommenden Saison im Sturm gesetzt. Nun fällt er für circa ein halbes Jahr aus.

Wolfsburg. Patrick Helmes vom VfL Wolfsburg hat sich bei der 0:2-Niederlage im Freundschaftsspiel am Samstag gegen Premier League-Sieger Manchester City einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Damit fällt der Angreifer, der in der vergangenen Saison noch zehn Treffer in der Rückrunde erzielt hatte, rund sechs Monate aus.

„Es hat knack gemacht“

Nach seiner Auswechslung in der 35. Spielminute ahnte der 28-Jährige bereits, dass es sich um eine schwerwiegende Verletzung handeln würde: „Oh, oh, es hat knack, knack gemacht“, sagte er laut Sport-Informations-Dienst (SID). Die Verletzung zog er sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers zu.

Die Reise am Sonntag ins Trainingslager nach Villach trat der gebürtige Kölner schon nicht mehr mit an. Wann er sich einer Operation unterziehen werde, steht bis dato noch nicht fest.

Helmes als Kapitän im Gespräch

Helmes, der in der Hinrunde der zurückliegenden Saison noch zu den Amateuren abgeschoben wurde, schien in der neuen Saison im Wolfsburger Angriff gesetzt zu sein. Trainer Felix Magath überlegte sogar, den ehemaligen Leverkusener zum neuen Kapitän der Mannschaft zu ernennen.

Für Helmes ist es nicht die erste schwere Knieverletzung in seiner Karriere: Bereits im Sommer 2009 zog er sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zu und war in der Folge monatelang außer Gefecht gesetzt.

EURE MEINUNG: Wird Wolfsburg nach der Verletzung von Helmes noch einmal auf dem Transfermarkt tätig?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig