thumbnail Hallo,

Der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft äußerte sich erstmals zu den Gründen seiner Vertragsverlängerung und dem Konkurrenzkampf im BVB-Team.

Dortmund. Jakub Blaszczykowski gehörte in der abgelaufenen Saison zu den absoluten Gewinnern beim Deutschen Meister Borussia Dortmund. Trotz des Interesses zahlreicher europäischer Topklubs entschied sich der Pole vor kurzem für eine Vertragsverlängerung bis 2016. Im Interview sprach er nun über seine Beweggründe.

„Fans sind überragend“

Nach einer schwierigen Hinrunde hatte „Kuba“ in der Rückrunde mit sechs Treffern und zwölf Assists großen Anteil am erneuten Triumpf der Dortmunder. Die Entscheidung beim BVB zu verlängern, fiel ihm im Endeffekt nicht besonders schwer:

„Als ich zum BVB kam, war der Klub noch nicht so weit wie jetzt. Diese Entwicklung habe ich mitgemacht, und daran will ich auch weiter Anteil haben. Welche Klubs sind denn noch besser in der Welt als Borussia Dortmund? Da gibt es nicht viele. Und die Fans sind überragend: Mehrere Tausend Anhänger in St. Gallen – bei einem Testspiel. Das sagt doch alles“, so Blaszczykowski gegenüber t-online.de. In Kontakt mit anderen Verein habe er demnach nie gestanden.

Keine Scheu vor Konkurrenzkampf

Profitiert hat der 26-Jährige Flügelspieler in der vergangenen Saison vor allem vor der langwierigen Verletzung von Jungstar Mario Götze. Zusammen mit Marco Reus, der die Position auf der rechten Außenbahn ebenfalls einnehmen kann, herrscht ein enormer Konkurrenzkampf im Mittelfeld der Borussen.

„So ist das im Profifußball. Jeder muss hart trainieren, sich immer anbieten und zu gegebener Zeit seine Chance nutzen. Genau das ist mir in der vergangenen Rückrunde gelungen, als Mario Götze ausfiel. Ein Verein wie Dortmund braucht eben viele gute Spieler“, so der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft weiter. Der Kampf um die Plätze sei bis dato aber völlig offen, keiner habe einen Vorsprung. Klar sei aber, dass er seine Position nicht kampflos räumen wolle.

EURE MEINUNG: Kann sich Blaszczykowski in der kommenden Saison wieder einen Stammplatz im Dortmunder Mittelfelf erkämpfen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig