thumbnail Hallo,

Das Verletzungspech zieht sich durch seine Nürnberger Zeit wie ein schlechter Witz. In zwei Jahren konnte Per Nilsson nur 24 Mal spielen. Er wollte angreifen, nun ist er verletzt.

Nürnberg. Per Nilsson wollte angreifen, seine Leistung zeigen, nachdem er in zwei Jahren beim 1. FC Nürnberg verletzungsbedingt nur 24-mal spielen konnte. Doch er kann nicht. Mal wieder zwingt ihn eine Verletzung zum Pausieren.

Verletzungspech ist zurück

Vor drei Wochen hat er es noch in der Bild angekündigt: „Ich denke, mein Pech ist jetzt vorbei. Ich werde alles tun, um vor den anderen im Team zu stehen.“ Doch nun hat Per Nilsson wieder ein Testspiel verpasst. Gegen Ingolstadt war er wieder nur Tribünengast, bereits das dritte Spiel in 13 Tagen für ihn als Zuschauer. Muskuläre Probleme zwingen zur Pause.

„Wir glauben, dass er gesund wird“

Nürnbergs Manager Martin Bader geht aber von einem Einsatz des Schweden in der kommenden Saison aus: „Wir glauben, dass er gesund wird. Diesen Spagat müssen wir hinkriegen. Aber: Wir werden sicher nicht auf Verdacht einen holen, der sich ansonsten auf die Tribüne setzt.“ Aber Bader gibt auch zu, dass eine erhöhte Aufmerksamkeit ganz klar ist: „Das bringt seine leidvolle Geschichte in Nürnberg einfach mit.“

Auch Trainer Dieter Hecking sieht die Situation nicht ganz so schlimm und bleibt gelassen: „Jetzt schauen wir mal, wie er Anfang nächster Woche im Mannschaftstraining mithält.“ Manager Bader ergänzt noch: „Hält Pelle wie erwartet durch, ist alles gut. Wenn er in den nächsten Wochen nicht wettkampffähig ist, bewerten wir neu.“

Wollscheid und Maroh müssen ersetzt werden

Seit seinem Wechsel nach Deutschland zur Saison 2007/2008 wurde er vom Verletzungspech heimgesucht. Bei 1899 Hoffenheim konnte er sich nur bedingt durchsetzen und mehrere kleine Verletzungen warfen ihn zurück. Vor zwei Jahren ging er nach Nürnberg, wo ihn wiederum eine Knieverletzung nach hinten warf und er sich nicht gegen die jüngere Konkurrenz durchsetzen konnte. Nach den Wechseln von Wollscheid und Maroh soll Nilsson Stammkraft in der Innenverteidigung werden.

EURE MEINUNG: Wird sich Per Nilsson noch durchsetzen können beim Club?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig