thumbnail Hallo,

Nachdem sie nicht mit nach China gefahren sind, ist die Schonzeit vorbei und Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm trainieren wieder mit der Mannschaft.

München. Die Schonzeit der beiden Leader des FC Bayern München, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm, ist vorbei. Die Nationalspieler trainierten am Samstagmittag wieder mit dem Rest des Teams.

Keine Chinareise

Nachdem sie, um sich zu schonen, in den vergangenen Tagen nur Einzeltraining in München machten, kehrten Schweinsteiger und Lahm am Samstagmittag wieder ins Mannschaftstraining der Bayern zurück. Beide verzichteten auf die China-Reise, worüber Lahm nicht ganz böse war, wie er dann auch auf der Vereinshomepage zugab: „Ich habe viele Jahre durchgespielt und war - toi, toi, toi - so gut wie nie verletzt. Da tut es schon mal richtig gut, wenn man sich so eine strapaziöse Reise sparen kann.“

Schonzeit war gut

Auch ohne den Rest der Mannschaft habe der Kapitän viel gearbeitet. Er sagte weiter: „Es hat richtig gut getan und war sehr wichtig für mich, dass ich die Grundlagen legen konnte.“ In drei Wochen müssen die Bayern im DFB-Pokal gegen Jahn Regensburg antreten, bis dahin wird er wieder fit sein: „Für mich, dürfte es kein Problem sein. Eine so lange Vorbereitung wie in diesem Sommer hatte ich schon lange nicht mehr.“

Nur einen Tag nach der Rückkehr aus China trainierten die Profis vollzählig unter der Aufsicht von Chefcoach Jupp Heynckes. Lediglich David Alaba, der sich in der Testspielniederlage gegen den SSC Neapel (3:2) einen Ermüdungsbruch zuzog und Rafinha fehlten. Der Brasilianer laboriert an einem Bänderriss im Sprunggelenk, welchen er sich ebenfalls im Spiel gegen den italienischen Pokalsieger zuzog.

EURE MEINUNG: Wie wichtig sind Schweinsteiger und Lahm wirklich für den FCB?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig