thumbnail Hallo,

HSV: Gökhan Töre vor Wechsel zu Rubin Kazan

Nach wochenlangem Hick-Hick scheint der türkische Nationalspieler in Russland einen neuen Verein gefunden zu haben.

Hamburg/Kazan. Gökhan Töre vom Hamburger SV steht unmittelbar vor einem Wechsel nach Russland. Beim Abnehmer handelt sich allem Anschein nach um Rubin Kazan, der bereit ist, die geforderte Ablöse der Hanseaten zu zahlen. Laut Informationen von Goal.com soll der Transfer bereits am Mittwoch als perfekt gemeldet werden.

Medizincheck bereits absolviert

Voraussetzung für den Wechsel war das Bestehen der medizinischen Untersuchung. Diese soll der 20-Jährige bereits absolviert haben, wie die Hamburger nach der 1:2-Testspielniederlage am Dienstag gegen den FC Barcelona bekanntgaben.

Fünf Millionen Ablöse

Als Ablöse für den Türken, dessen Vertrag in der Hansestadt bis Juni 2014 läuft, sind rund fünf Millionen Euro im Gespräch. Diese Summe werden sich die „Rothosen“ jedoch mit dem FC Chelsea teilen müssen, der sich beim Transfer im vergangenen Sommer 50 Prozent vom Wiederverkaufswert des Spielers vertraglich zusichern ließ.

Verletzung im Winter

Töre bestritt in der Hinrunde der Saison 2011/2012 16 Spiele für den HSV, in denen er sechs Treffer vorbereitete, ehe ihn ein Meniskuseinriss in der Winterpause für fast zwei Monate außer Gefecht setzte. Ihm gelang es anschließend nicht mehr, an die Leistungen der ersten Saisonhälfte anzuknüpfen.

EURE MEINUNG: Ist der Schritt nach Russland der richtige für Töre?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig