thumbnail Hallo,

Nach seinen Auftritten bei der Europameisterschaft hat der Nationalspieler seinen Urlaub genossen und wieder Kraft getankt. Nun spricht Schürrle über seine nächsten Ziele.

Zillertal. Andre Schürrle von Bayer 04 Leverkusen ist ebenfalls zurück aus dem verlängerten EM-Urlaub. In einem Interview mit Bayer04.de spricht der 21-Jährige über die nächste Spielzeit und das Trainerduo Sami Hyypiä und Sascha Lewandowski.

Abschalten im Urlaub

Nach der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine hat der Flügelflitzer erst einmal Entspannung gesucht. So sagte Schürrle: „Nach der EM habe ich die Ruhe mal gebraucht, um richtig abschalten zu können. Aber jetzt fühle ich mich wieder gut erholt und möchte angreifen mit Bayer 04.”

Um in der nächsten Saison einen Schritt nach vorne zu machen, hofft der 21-jährige Stürmer auf eine bessere Spielzeit mit seinem Klub Bayer Leverkusen. Schürrle betonte: „Wir haben eine sehr gute Mannschaft und wenn wir die optimale Form finden, können wir ganz sicher eine bessere Saison als im Vorjahr spielen. Die Champions League ist nun mal das Geilste im Vereinsfußball, und ich bin zuversichtlich, dass wir da wieder hinkommen können, wenn es läuft.”

Mehr Freiheiten in neuem System

Unter dem neuen Trainerduo bestehend aus Trainer Sascha Lewandowski und Teamchef Sami Hyypiä fühlt sich Schürrle sehr wohl, da er von den taktischen Umstellungen profitiert: „Da habe ich mehr Freiheiten in der Offensive und klebe nicht nur stur an der Außenlinie. So kann ich meine Stärken noch besser einbringen”, sagte Schürrle.

Auch die Stimmung in der Mannschaft scheint super zu sein. Schürrle sagte: „Wir lachen viel und habe eine gute Stimmung, trotzdem herrscht zugleich die volle Konzentration. Das kann richtig gut werden diese Saison.” Für ihn zählt einzig und allein die Konzentration auf die kommende Saison mit Bayer Leverkusen. Auch das Interesse vom Champions-League-Sieger FC Chelsea ist abgehakt. Schürrle freute sich, und die Offerte „hat mich auch ein bisschen stolz gemacht”, gab der Nationalspieler zu. Bayer 04 kann aber augenscheinlich in der nächsten Saison weiterhin mit einem hochmotivierten Andre Schürrle planen.

EURE MEINUNG: Ist ein Champions-League-Platz für Bayer Leverkusen realistisch?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Umfrage des Tages

Trotz 25 Millionen Euro: Bayer Leverkusen lässt Andre Schürrle nicht ziehen - gut so?

Dazugehörig