thumbnail Hallo,

Die UEFA hat die nächste Qualifikationsrunde für die Europa League ausgelost. Demnach reist Hannover entweder in den kühlen Norden oder in den warmen Süden.

Hannover/Nyon. Am Freitag loste der europäische Fußballverband UEFA die weiteren Begegnungen für die Qualifikation zur Europa League aus. Der Bundesligist Hannover 96 wird dabei auf den Sieger der Partie NK Siroki Brijeg aus Bosnien-Herzegowina oder St. Patricks Athletic aus Irland treffen.

Norden oder Süden?

Der Verband hat die dritte Qualifikationsrunde der Europa League am Freitag ausgelost. Der Siebte der vergangenen Bundesliga-Saison muss seine Reise in zwei unterschiedliche Himmelrichtungen planen, je nachdem wie die Zweitrunden-Partie ausgeht.

Entweder muss man in den  Norden nach Dublin fliegen, wo man auf den siebenfachen irischen Meister St. Patricks Athletic trifft, oder man muss in den warmen Südosten von Europa nach Bosnien und Herzegowina, wo der dortige zweifache Meister NK Siroki Brijeg wartet. Die Entscheidung, wer der nächste Gegner wird, fällt im Rückspiel am 26. Juli. Das Hinspiel ging 1:1 unentschieden aus.

Wieder nach Europa

Die Hannoveraner wollen wieder den Weg in das internationale Geschäft schaffen. Hierzu müssen die Niedersachsen am zweiten August zu ihrem Gegner reisen, das Rückspiel findet eine Woche später am neunten August in der AWD Arena statt.

Stimmen zu Auslosung

Die kommenden Gegner sollen nur eine Zwischenetappe auf den Weg in die Europa League darstellen. „Ich habe die klare Erwartung, dass wir in die Playoffs einziehen. 96 hat in der vergangenen Saison mit seinen Fans außergewöhnliche Momente in der Europa League erlebt. Genau deshalb wollen wir wieder in die Gruppenphase. Gegen NK Široki Brijeg oder St. Patrick´s Athletic sollten wir den ersten Schritt machen", erklärt 96-Präsident Martin Kind auf der vereinseigenen Homepage.

Auch der Trainer Mirko Slomka sieht sich vor eine machbare Aufgabe gestellt, obwohl die Teams gänzlich unbekannt sind und der eigentliche Gegner noch nicht feststeht. „Die sportliche Einschätzung der beiden Mannschaften ist zunächst einmal schwierig, aber wir werden uns natürlich ein umfassendes Bild machen. Deshalb wird mein Co-Trainer Nestor El Maestro auch am Donnerstag vor Ort das Rückspiel beobachten. Die Iren sind in der laufenden Meisterschaft und haben daher sicherlich einen gewissen Rhythmus. NK Široki Brijeg startet mit der Liga erst in zwei Wochen. Unser Ziel ist klar: Natürlich wollen wir eine Runde weiterkommen", so der Cheftrainer der 96er.

EURE MEINUNG: Schafft Hannover 96 den erneuten Einzug in die Europa League?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig