thumbnail Hallo,

Im Testspiel gegen Rostock tat sich der VfB sehr schwer und konnte nur ein Remis holen, Hannover und St. Pauli feierten hingegen ein Schützenfest.

Stuttgart. Der VfB Stuttgart sucht noch weiter nach seiner Form. Gegen Hansa Rostock kamen die Schwaben nicht über ein Remis hinaus. Hannover 96 und der FC St. Pauli konnten sich über deutliche Siege freuen.

Ibisevic rettet Stuttgart das Remis

Vor 7500 Zuschauern in Rostock zeigte sich der VfB Stuttgart nicht in seiner besten Verfassung. Gegen den Drittligisten reichte es nur zu einem 1:1. In der 16. Spielminute ging Hansa Rostock durch ein Treffer von Abwehrspieler Patrick Wolf in Führung. Dank dem bosnischen Nationalstürmer Vedad Ibisevic, der den Ausgleich in der 55. Minute per Handelfmeter erzielte, musste der VfB nicht mit einer Niederlage wieder nach Hause fahren.

Hannover und St. Pauli mit Torfestival

Der zweite Bundesligist Hannover 96 konnte einen deutlichen Sieg einfahren. Beim Bezirksligisten Hannoverscher SC gewann der Europa League-Teilnehmer mit 12:0. Mit drei Treffern war Sobiech erfolgreichster Schütze von Hannover. Zudem trafen Eggimann, Rausch, Schlaudraff, Schulz, Ya Konan, Felipe, Gießelmann, Andreasen und ein Eigentor vom HSC war auch noch dabei.

Auch Zweitligist St. Pauli feierte ein Schützenfest. Gegen den  niedersächsischen Landesligisten Eintracht Nordhorn gewann Pauli mit 11:0. Mit je drei Toren waren Stürmer Marius Ebbers und Daniel Ginczek die treffsichersten Schützen. Neuzugang Akaki Gogia erzielte zwei Treffer. Dennis Daube, Fin Bartels und Marcel Andrijanic erzielten die weiteren Treffer.

EURE MEINUNG: VfB schwächelt - werden die Stuttgarter zum Saisonstart in Form sein?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig