thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund glaubt, mit seiner Mannschaft an den Double-Gewinn der letzten Saison anknüpfen zu können.

Dortmund. In einem Interview mit der Bild äußerte sich Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund zuversichtlich für die neue Saison.

„Bin schon richtig heiß“

Auf die Frage nach der Vorfreude auf die kommende Spielzeit antwortet der 21-Jährige: „Ich bin schon richtig heiß. Gerade, weil ich bei der EM nur zugeschaut habe. Eigentlich hätte ich direkt weiter machen können. Aber jetzt schalte ich ab und dann geht’s mit Vollgas los.“

„Wir haben uns alle weiterentwickelt und sehr gut verstärkt. Unsere Mannschaft hat absolutes Top-Niveau. Gerade mit den Erfahrungen des letzten Jahres werden wir noch stärker und besser. Wir sind sehr gut aufgestellt“, so Gündogan, der sich derzeit im Urlaub in den USA aufhält.

„Wir müssen vor niemandem Angst haben“

Ob das Niveau der Mannschaft für eine Titelverteidigung reicht? „Bayern ist Top-Favorit – wie in den letzten Jahren auch. Aber wir müssen vor niemandem Angst haben. Das haben wir ja vergangene Saison bewiesen.“

Neues Ziel in der Königsklasse: Vorrunde überstehen

In der Champions League konnten die Dortmunder 2011/2012 nicht überzeugen. Der BVB hat sich aber laut Gündogan nach der Enttäuschung ein neues Ziel gesetzt: „Klar, wir wollen viel mehr zeigen. Wir haben aus unseren Fehlern gelernt. Auch die internationale Erfahrung, die viele von uns sammeln konnten, hilft uns. Unser Ziel ist es, die Vorrunde zu überstehen.“

Double-Gewinn „der Wahnsinn“

Das Fazit des deutschen Nationalspielers nach dem ersten Jahr beim BVB: „Es war schon der Wahnsinn. Hätte mir das vorher jemand gesagt, hätte ich es nicht geglaubt. Ich habe alle Extreme, positiv sowie negativ, mitgemacht. Die EM war dann natürlich der krönende Abschluss.“

EM „eine Riese-Sache“

Obwohl Gündogan bei der EM in Polen und der Ukraine nicht zum Einsatz kam, ist der Deutsche begeistert: „Das war eine Riesen-Sache und eine geile Erfahrung. So ein Turnier mit dem ganzen Drumherum zu erleben ist noch mal anders als ein Länderspiel. Ich nehme nur Positives mit.“

In 28 Liga-Spielen erzielte Gündogan in der letzten Saison drei Tore, eines davon war besonders wichtig: Im Halbfinale des DFB-Pokals erzielte er in der Verlängerung gegen Fürth das Siegtor und ebnete damit den Weg zum Double.

EURE MEINUNG: Wird Gündogan an seine Leistung der vergangenen Saison anknüpfen können?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig