thumbnail Hallo,

Serdar Tasci steht angeblich auf der Einkaufsliste des FC Barcelona. VfB-Coach Labbadia hat Angst, Tasci zu verlieren und sieht einen großen Nachteil für die Schwaben.

Stuttgart. Der FC Barcelona hat angeblich großes Interesse an Serdar Tasci vom VfB Stuttgart. Stuttgarts Trainer Bruno Labbadia hat große Angst, seine Stars zu verlieren, zwei hat er bereits abgeben müssen.

Angst vor Tasci-Verkauf

Julian Schieber und Khalid Bouhlarouz haben den Verein bereits verlassen, nun könnte bald auch eventuell Serdar Tasci den Verein verlassen.

Auf der Innenverteidiger-Position suchen die Katalanen verzweifelt nach einem starken Mann. Tasci soll beim spanischen Vize-Meister auf der Liste stehen. Sollte Barcelona ernst machen, würde es für den VfB schwer werden, Tasci zu halten. Trainer Labbadia fürchtet sich vor einem möglichen Verkauf des Nationalspielers.

„Ich bange um Tasci, wie ich um jeden Spieler bange, den ich habe“, sagte er dem kicker. „Wir verfügen nicht über die Mittel, um gleichwertigen Ersatz zu holen.“

Wettbewerbsnachteil für Stuttgart

Wegen des Sparkurses des VfB, wäre es schwer, solche Spieler zu halten oder Hochkaräter nach Schwaben zu holen. „Wir haben einen klaren Wettbewerbsnachteil gegenüber unseren Konkurrenten, und wir müssen aufpassen, dass der Abstand zu diesen Vereinen nicht zu groß wird“, so Labbadia.

Ein klares Saisonziel möchte er deshalb nicht vorgeben. „Ich will und kann keine überzogenen Erwartungen wecken und sagen: Ein Europa-League-Platz wäre normal, ein Champions-League-Platz möglich“, sagte er.

Bislang haben sich die Schwaben mit zwei Spielern verstärkt: Tim Hoogland vom FC Schalke und auch Tunay Torun wurden verpflichtet.

EURE MEINUNG: Wird Serdar Tasci den VfB Stuttgart verlassen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig