thumbnail Hallo,

Dante ist einer der „Neuen“ bei Bayern München und doch fühlt er sich schon wie zu Hause. Auch die Ansprüche seines neuen Vereins sind ihm schon in Fleisch und Blut übergegangen.

München. Dante Bonfim Costa Santos hat sich schon gut eingelebt beim FC Bayern München. Zusammen mit Holger Badstuberwird er nächste Saison die Innenverteidigung des Rekordmeisters stellen. Was für Zielsetzungen bei Vereinen wie Bayern München gängig sind, hat er auch schon rausgekriegt.

„Sehr, sehr, sehr glücklich“

Die Entscheidung von Borussia Mönchengladbach zu den Bayern zu wechseln, bereut Dante keinesfalls. „Ich bin total begeistert. Es könnte nicht besser sein“, sagte er im Interview mit der vereinseigenen Homepage. „Ich bin sehr, sehr, sehr glücklich.“ Dieser Transfer sei sein „bester Wechsel.“

Seine Mitspieler und den Trainer möchte er nicht enttäuschen Daher ist sein Vorhaben klar definiert: „Kollektiv zu denken und alles zu geben“, um das eine große Ziel eines jeden Bayern-Spielers zu erreichen: „um Titel zu gewinnen.“ Kurz und knapp formuliert und doch bestechend fokussiert.

„Zwei Jahre ohne Titel sind das Limit“

In den beiden letzten Saisons wurde dieses Ziel nicht erreicht. Die Meisterschaften verlor man an Borussia Dortmund, sowie das diesjährige Pokalfinale. Auch das Champions-League-Finale im eigenen Stadion konnte nicht gewonnen werden. Auch Dantes Hilfe soll dazu beitragen, die titellosen Jahre ad Acta zu legen, den der Brasilianer weiß: „In München sind zwei Jahre ohne Titel das Limit. Drei Jahre ohne Titel sind unmöglich.“

Auch Jupp Heynckes ist bereits aufgefallen, wie topmotiviert und professionell sich Dante an die neue Aufgabenstellung begeben hat: „Er ist ein sehr guter Profi, das habe ich schon am ersten Tag an vielen Kleinigkeiten gesehen. Das ist einer, der Hunger hat.“ Hunger auf Titel hat Dante in jedem Fall. Diese Saison wird sich zeigen, ob dieser Hunger endlich wieder gestillt wird.

 

EURE MEINUNG: Holen die Bayern diese Saison wieder Titel nach München?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig