thumbnail Hallo,

Der brasilianische Verteidiger hält viel vom abwanderungswilligen Juventus-Akteur und macht sich für dessen Verpflichtung stark. Bremen soll wieder oben angreifen.

Bremen. Heute startet bei Werder Bremen die Vorbereitungsphase für die nächste Saison. Mit von der Partie beim ersten gemeinsamen Training sind die Neuzugänge Nils Petersen, Theodor Gebre Selassie, Assani Lukimya – und Naldo. Letzterer kehrt, nach einer von diversen Verletzungen bestimmten Vorsaison, wieder fit auf den Platz zurück und hat sich einiges vorgenommen mit seinem Verein. Eine Verpflichtung des niederländischen Außenstürmers Eljero Elia würde er begrüßen.
WERDER: DIE FÜNF TEUERSTEN NEUZUGÄNGE
Spieler
Marin

Alberto
Wesley
Arnautovic
Diego

Jahr

2009
2007
2010
2010
2006


Klub

Gladbach
Corinthians
FC Santos
FC Twente
FC Porto

Ablöse
8 Mio €
8 Mio €
7 Mio €
6 Mio €
6 Mio €

Verhandlungen stocken


Dass Werder-Boss Klaus Allofs den 25-Jährigen, der zur Zeit in Diensten des italienischen Meisters Juventus Turin steht, gerne nach Bremen holen würde, ist mittlerweile bekannt. Doch die Verhandlungen gestalten sich schwierig: Während man sich mit Elia bereits einig ist und eine Leihe anstrebt, möchte man in Turin den Spieler für rund sieben Millionen Euro verkaufen. Wie kicker berichtet, soll sich Allofs deshalb gestern auf den Weg nach Italien gemacht haben, um dort zu verhandeln.

„Ein toller Spieler“

Werders Defensivmann Naldo würde einen Transfer des Niederländers begrüßen. Gegenüber Bild äußerte sich der 29-Jährige: „Wenn Elia aus Turin kommt, wäre das super. Ich habe gegen ihn gespielt, als er beim HSV war. Ein toller Spieler, der uns helfen kann“, erzählt er. „Ich würde mich freuen, wenn der Transfer klappt!“

Mit der Transferpolitik der Hanseaten zeigt sich Naldo bislang zufrieden: „Der Klub hat auf wichtigen Positionen im Sturm und der Verteidigung gut eingekauft. Wie gesagt: kommt Elia dazu, würden wir noch stärker sein“, so der Brasilianer.

Hohe Ziele

Angst, dass Werder nach den Abgängen von Claudio Pizarro und Marko Marin im Abstiegskampf landen könnte, hat er nicht, im Gegenteil: „Ich bin sicher, wir machen es besser als im letzten Jahr. Wir können zur Überraschungsmannschaft werden und eine gute Saison spielen.“ Naldo wagt sich sogar noch einen Schritt weiter und setzt hohe Ziele: „Oben mitspielen, Teams wie Bayern, Dortmund und Schalke wieder angreifen und sie auch mal zu schlagen. Stehen wir am Ende unter den ersten fünf Mannschaften, wäre es eine gute Saison für mich!“

Naldo bleibt

Zu seiner Personalie und diversen Transfergerüchten rund um ein Engagement in Brasilien äußerte sich der Innenverteidiger ebenfalls: „Ich werde im Sommer nicht nach Brasilien wechseln. Es gibt keinen Kontakt zu irgendeinem Klub. Mit meinen Gedanken bin ich nur bei Werder, nicht bei anderen Vereinen“, versicherte er abschließend.

EURE MEINUNG: Werder und Elia - würde das passen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig