thumbnail Hallo,

Auf dem Feld ist der Techniker absolut unberechenbar. Neben dem Feld leider auch, deshalb möchte der VfL den Hochveranlagten schnell transferieren, doch es gibt Knieprobleme.

Wolfsburg. Diego hat im Mai 2011 das getan, was ein Spieler seinem Verein niemals antun sollte. Er hat den VfL Wolfsburg vor dem alles entscheidenden Abstiegsendspiel gegen 1899 Hoffenheim im Stich gelassen und ist geflüchtet. Nun kehrt er zurück. Doch sein Knie ist kaputt.

Stolzer Brasilianer

Stolz ist der 27-jährige Brasilianer und überzeugt von sich und seinen fußballerischen Stärken. Da kann es bei ihm auch vorkommen, dass er fluchtartig die Mannschaft verlässt, weil er nicht in der Startformation berücksichtigt wird. Eigenschaften, die den Disziplinfanatiker Felix Magath nicht gerade in Begeisterung versetzen. Trotzdem wird Diego wieder mit trainieren, zumindest vorläufig.

Flamengo und Lok Moskau zeigen Interesse

Dies war auch so angedacht, bis bekannt wurde, dass sich, der an Atletico Madrid ausgeliehene Diego, am Knie verletzt hat. Dazu VfL-Aufsichtsratschef Garcia Sanz in der bild: „Er hat letzte Woche in Brasilien den Rat bekommen, Pause zu machen.“ Diego sollte sich ursprünglich mit starken Vorträgen beim VfL für andere Vereine interessant machen. Lok Moskau und Flamengo Rio de Janeiro haben schon Interesse signalisiert.

Untersuchung gibt Aufschluss

Exakt um 15.38 Uhr gab es für Diego eine einstündige Untersuchung bei Mannschafts-Arzt Dr. Pfeiler. Am heutigen Tag wird es mit einer Kernspin weitergehen, die weiteren Aufschluss über die genau Verletzung geben wird. Auch Magath kann derzeit nur sagen: „Danach wissen wir mehr.“

Verkauf wird angestrebt

Es gab Spekulationen, dass der kreative Mittelfeldspieler nicht mit trainieren darf. Diesen Gerüchten trat VfL-Boss Sanz gegenüber sport.de entschieden dagegen: „Diego ist verletzt, deshalb hat er nicht trainiert.“ Zugleich macht der Deutsch-Spanier aber auch deutlich, dass der niedersächsische Erstligist durchaus Interesse an einem Verkauf des unberechenbaren Brasilianers zeigt: „Die Situation hat sich nicht verändert. Gibt es ein Angebot, werden wir darüber reden.“

EURE MEINUNG: Soll Diego auch weiterhin für den VfL Wolfsburg spielen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig