thumbnail Hallo,

Der BVB steht aktuell weitaus besser dar, als noch vor einigen Jahren erwartet. Abgesehen vom zweifachen Titelgewinn klingelt auch dank der steigenden Trikotverkäufe die Kasse.

Dortmund. Borussia Dortmund weiß aktuell zu überzeugen. Denn nicht nur sportlich lief es in der abgelaufenen Saison besser denn je, auch wirtschaftlich spielt der Double-Sieger oben mit. Alleine im Vergleich zum Vorjahr gingen 80.000 schwarz-gelbe Trikots mehr über die Ladentheke. Am begehrtesten dabei war das Trikot von Shinji Kakawa, dessen Wechsel zu Manchester United vor wenigen Tagen bekannt wurde.

„Ein unglaublicher Vertrauensbeweis unserer Fans“

Mit 230.000 verkauften Trikots hat der deutsche Meister und Pokalsieger die Latte ziemlich hoch gesetzt. Schon im vergangenen Meisterschaftsjahr bedankten sich die Fans mit 150.000 Trikoteinkäufen bei ihrer Mannschaft.

Damit sind allein durch den Trikotverkauf rund acht Millionen Euro der insgesamt 20 Millionen Euro Einnahmen im Merchandising-Bereich zu verbuchen.

„Das ist ein unglaublicher Vertrauensbeweis unserer Fans. Wir sind stolz, zum wiederholten Mal die Zahl der verkauften Trikots gesteigert zu haben“, freut sich auch Geschäftsgeber der BVB-Merchandising GmbH Carsten Cramer gegenüber laut Bild.

Kagawa an der Spitze

Absoluter Spitzenreiter war dabei das Trikot mit der Rückennummer 23, vom Japaner Shinji Kagawa. Aber auch die Trikots von Mario Götze, Mats Hummels und Robert Lewandowski waren heiß begehrt.

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig