thumbnail Hallo,

Dietmar Hopp erwartet viel vom Trainer und sportlichen Leiter Markus Babbel. Er soll Erfolg, Fans und eine gute Jugendarbeit nach Sinsheim bringen.

Sinsheim. Dietmar Hopp sieht zuversichtlich der Hoffenheimer Zukunft entgegen. Trainer-Manager Markus Babbel werde mit sportlichem Erfolg den verbesserungswürdigen Zuschauerzahlen entgegenwirken und den Jugendbereich der TSG 1899 Hoffenheim genauer unter die Lupe nehmen. Ex-Manager Ernst Tanner kommt weniger gut weg. Viele seiner Entscheidungen kann der SAP-Chef nicht nachvollziehen.

Nacht-und-Nebel-Aktionen unter Tanner

Die Trainerauswahl Tanners kann Dietmar Hopp weder beschönigen noch nachvollziehen: „Die Verpflichtung von Marco Pezzaiuoli war eine Nacht-und-Nebel-Aktion. Dann hat Tanner, auch beraten von anderen, Holger Stanislawski herausgesucht.“ Dass sich beide nicht durchsetzten, ist inzwischen bekannt. „Er hat beide vorgeschlagen und abgeschossen", fasste Hopp die Personalpolitik Tanners gegenüber dem Mannheimer Morgen zusammen.

Die Richtung stimmt

Seit dem 10. Februar diesen Jahres ist Markus Babbel Trainer der TSG, seit 22. März hat er auch den Posten des Sportlichen Leiters übernommen. In seiner bisherigen Zeit in Sinsheim blickt Babbel auf eine Siegesquote von 46,15 Prozent, dem gegenüber stehen 28,21 Prozent Unentschieden und 25,64 Prozent Niederlagen. Hopp ist sich sicher: „Der Weg von Babbel ist mir lieber als die vorherigen.“

Jugendarbeit ankurbeln

In beiden Positionen soll Markus Babbel zukünftig das aktuell noch leidige Thema Jugendarbeit in Angriff nehmen. „Wir haben noch keinen, der sich über die Jugend so entwickelt hat, dass er in der ersten Mannschaft spielt. Aber Markus Babbel hat ein Auge darauf. Und sollte sich da ein Spieler anbieten, wird er ihn sicher in den Profikader holen.“ Um vor leerem Haus zu spielen?

Mit Erfolg kommen die Zuschauer

Das Erscheinen der Fans hat für Hopp natürlich auch mit den dargebotenen Leistungen zu tun: „Unsere Heimbilanz der letzten Saison war ja verheerend.“ Vielleicht kann Babbel für den Erfolg sorgen, der auch die Fans wieder ins Stadion lockt. Und wenn es dann noch eigene aufstrebende Talente gäbe, die das Siegel „Hoffenheim“ tragen, wäre der Mäzen noch etwas glücklicher.

Eure Meinung: Zukunftsprojekt Hoffenheim – Wird Babbel alle Baustellen schließen können?


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig