thumbnail Hallo,

Schläge und Bengalos: Nach der Randale-Relegation von Düsseldorf will der DFB sowohl gegen Herthas Levan Kobiashvili als auch Fortunen-Kapitän Andreas Lambertz ermitteln.

Düsseldorf. Nach den chaotischen Ereignissen während des und im Anschluss an das Rückspiel der Relegation zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC, das mit 2:2 endete, will der DFB Ermittlungen gegen Akteure von beiden Mannschaften einleiten.

Kobiashvili: Schlag ins Gesicht von Schiri Stark?

Zum Einen ist Außenverteidiger Levan Kobiashvili im Visier. Wie sowohl die Sport Bild als auch Sky Sport News am Mittwoch berichteten, soll der Georgier Schiedsrichter Wolfgang Stark nach Spielschluss in den Katakomben der ESPRIT Arena einen Schlag ins Gesicht versetzt haben. Wie die B.Z. später vermeldete und sich dabei auf einen hochrangigen DFB-Angestellten berief, will der Verband aber erst noch den Bericht von Stark selbst abwarten. Wie Fortuna Düsseldorf aber gegenüber der Rheinischen Post bestätigte, wurde der Referee nach dem Spiel vom Düsseldorfer Mannschaftsarzt medizinisch behandelt.

Vor allem von Berliner Seite war Stark nach Spielende hart angegangen worden. Wie Goal.com bereits berichtete schickte Herthas Christian Lell nach Abpfiff mehr als nur kritische Worte in Richtung des Unparteiischen: „Du feiges Schwein, dann brauchst du auch gar nicht mehr anpfeifen!“ Ging Kobiashvili noch weiter?

Fortunen-Kapitän Lambertz feierte mit Bengalo in  der Hand

Auch gegen Düsseldorfs Kapitän Andreas Lambertz wird wegen der Geschehnisse um die Randale-Relegation ermittelt: Der 27-Jährige feierte nach Abpfiff mit Fortuna-Fans auf dem Rasen und hatte dabei ein bengalisches Feuer in der Hand, was von Fotos eindeutig belegt wird.

Anhänger beider Lager hatten durch das Abbrennen von Bengalos und dem Werfen von Feuerwerkskörpern bereits während der laufenden Spielzeit für eine minutenlange Spielunterbrechung gesorgt.

Eure Meinung: Sollte Lambertz' Bengalo-Feier bestraft werden?


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Umfrage des Tages

Nach dem Skandalspiel in Düsseldorf: Sollte Hertha Protest einlegen?

Dazugehörig