thumbnail Hallo,

Ausgerechnet bei einem ehemaligen Top-Star des FC Bayern haben die Toten Hosen ein kleines Privatkonzert im Keller gegeben. Jeremies hatte sich dafür mit 4500 anderen Fans beworben

München. Den berühmten Anti-Bayern-Song der Toten Hosen kennt in Deutschland jeder Fußball-Fan. Dass man das nicht allzu ernst nehmen sollte, muss auch jedem klar sein. Die Kult-Band gab jetzt nämlich ein Konzert im Partykeller von Jens Jeremies - umgeben von Bayernpostern und den Handschuhen von Oliver Kahn.

Jeremies erhielt Zuschlag

2001 gewann Jens Jeremies mit dem FC Bayern die Champions League und war zu dieser Zeit einer der drei besten defensiven Mittelfeldspieler der Welt. In der Defensive war er nicht nur so knallhart und laufstark wie später Gattuso, sondern konnte auch dribbeln und hatte Zug zum Tor. Er ist ein fester Bestandteil der großen Bayern-Mannschaft dieser Zeit, hat eine Loge in der Allianz Arena und trifft sich gerne mit Uli Hoeneß zum Essen. Und er hört seit vielen Jahren die Songs der Toten Hosen!

Derzeit läuft die Magical-Mysterie-Tour der Band quer durch Deutschland. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums reisen Campino und Co. durchs Land und besuchen Fans zu Hause, um dort live aufzutreten. Jens Jeremies, der sich während seiner Bayern-Zeit öfters spaßige Kommentare seiner Mitspieler anhören musste, hat sich gemeinsam mit 4500 anderen Personen für ein solches Privatkonzert beworben.

Dabei kam vor allem das Argument gut an, dass es wegen der Häme seiner Mitspieler nun Zeit für eine Entschädigung wäre, besonders gut an. Außerdem hat sich Jeremies ganz normal wie jeder andere Fan mit einem einfachen Brief beworben. Und erhielt den Zuschlag! Vor Jeremies und einem kleinen Publikum rockten die Toten Hosen im Partykeller des Vizeweltmeisters von 2002. Das Video dazu ist auf der Homepage der Band zu sehen.

Eure Meinung: Tolle Aktion von Jeremies und den Toten Hosen?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig