thumbnail Hallo,

Die Bundesliga befindet sich auf der Zielgeraden, nur noch zwei Spieltage stehen aus. Im Brennpunkt der ausstehenden Entscheidungen: Das Abstiegsduell zwischen Hertha und Köln.

Berlin. 32 Spieltage, eine Achterbahn der Gefühle sowie zwei Trainerentlassungen hat Hertha BSC in dieser Saison bereits hinter sich. Doch was in den letzten beiden Spielen passiert, ist ungewiss. Im schlimmsten Fall droht der direkte Abstieg. Beim FC Schalke fehlt Kapitän Levan Kobiashvili nun endgültig.

Kobiashvili-Sperre bestätigt

Kapitän Levan Kobiashvili kassierte beim 3:3 in Leverkusen einen Platzverweis nach einem Foul im Strafraum. Das erste Spiel seiner Sperre saß der Georgier gegen Kaiserslautern ab, nun legte man erneut Berufung ein. Erfolglos! Laut dapd bleibt Kobiashvili auch für das Spiel auf Schalke gesperrt.

Kraft: „Uns fehlen die Typen!“

In einem Interview mit dem kicker schoss Hertha-Keeper Thomas Kraft unterdessen gegen die eigene Mannschaft: „Uns fehlen Typen, mehr Typen, die dem Gegner wehtun und die eigenen Mitspieler pushen.“ Umso schlimmer, dass Kapitän Kobiashvili auf Schalke fehlt. Zu seiner eigenen Zukunft sagte Kraft: „Stand jetzt ginge ich mit in die zweite Liga. Aber das ist aktuell nicht mein Thema. Noch sind wir nicht abgestiegen.“

Zwei Endspiele für die Hertha

Nach der bitteren Heimpleite gegen Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern steht das Team von Otto Rehhagel massiv unter Druck. Zwei Punkte trennen die Hertha vom vorerst rettenden 16. Platz, der zur Relegation berechtigt. In den letzten beiden Spielen treffen die Hauptstädter erst im Auswärtsspiel auf Schalke, bevor sie zum Abschluss Hoffenheim mit Trainer Markus Babbel empfangen.

Eure Meinung: Packts die Hertha noch?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig