thumbnail Hallo,

Der SC Freiburg treibt seine Kaderplanungen für die kommende Saison voran. Verteidiger Pavel Krmas bekam jetzt einen neuen Vertrag, dafür muss Oliver Barth gehen.

Freiburg. Beim SC Freiburg läuft derzeit alles blendend. In der Bundesliga konnte man am Dienstag einen riesigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Mit dem 2:1 bei Hertha BSC Berlin besiegte man einen direkten Konkurrenten und befindet sich nun auf dem 13. Tabellenrang.

Fast durch


Die Rückrunde läuft für die Breisgauer fantastisch. Mittlerweile ist man bereits bei sieben Spielen in Folge angekommen, in denen es kein Gegner schaffen konnte, den Freiburgern eine Niederlage beizubringen.

Mit einem Sieg am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim und bei gleichzeitigen Niederlagen von Köln in Mönchenladbach und von der Hertha bei Bayer Leverkusen wäre der Vorsprung auf den Relegationsplatz bei neun Punkten, zudem ist die Tordifferenz der Badener um zwölf Treffer besser, als die der Domstädter.

Trainer Christian Streich ist allerdings gewohnt bodenständig und bleibt weiter voll fokussiert: „Es ist noch nichts entschieden. Ich weiß, wie schwer das in dieser Liga ist. Da kann man ganz schnell wieder drei, vier Spiele hintereinander verlieren“, erklärte der Coach.

Des einen Freud‘…

Der Aufschwung beim SC fordert aber auch seine Opfer. Wie der kicker vermeldete, wird der Vertrag von Oliver Barth nicht verlängert. Der ehemalige Stammspieler muss sich also einen neuen Arbeitgeber suchen. Nach Heiko Butscher verlässt also der nächste ehemalige Dauerbrenner das schöne Freiburg.

Freuen darf sich dagegen Pavel Krmas. Der Tscheche erhielt einen Vertrag um ein weiteres Jahr und stach somit Barth aus. Der 32-Jährige kam in dieser Saison bislang 19 mal zum Einsatz, erzielte dabei ein Tor. Mit nur drei Gelben Karten spielt er zudem extrem fair und stoppt seine Gegenspieler meist auf legalem Weg.

Eure Meinung: Ist für den SC Freiburg in der kommenden Saison noch mehr drin als nur der Kampf gegen den Abstieg?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig