thumbnail Hallo,

Die Zukunft von Marco Kurz auf der Trainerbank des FCK ist weiterhin offen. Alles ist möglich in dieser Woche, die für Kurz zur Woche der Entscheidung wird.

Kaiserslautern. Die 1:4 Niederlage im Heimspiele gegen den FC Schalke 04 tat dem 1. FC Kaiserslautern mächtig weh. Dabei ist ein zentrales Thema augenscheinlich. Erst vier erzielte Tore im gesamten Jahr 2012 sind für einen Bundesligisten, der konkurrenzfähig sein möchte, definitiv zu wenig.

16 Spiele ist der FCK schon sieglos

Alle Treffer wurden durch Abwehrspieler, was die Stürmer des FCK in den Fokus der Kritik rücken lässt. Das Resultat dieser Pfälzer Torarmut treibt  jedem leidenschaftlichen Lauterer Fan die Tränen in die Augen, denn der Klub aus der 100.000 Einwohner Stadt liegt derzeit auf dem letzten Tabellenplatz. Der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt bereits sechs Zähler. Fünf Zähler müssen bis zum Relegationsrang 16 aufgeholt werden. Seit nunmehr 16 Punktspielen konnte nicht mehr dreifach gepunktet werden. Eine Schreckensbilanz, für die sich der Trainer nun rechtfertigen muss.

Noch keine Entscheidung in Sachen Kurz


Auch wenn bisher trotz des misslichen Lage bisher an Trainer Kurz festgehalten wurde, so ist bis dato eine Entscheidung über die Zukunft von Marco Kurz als Trainer  noch nicht gefallen. Die Tatsache, dass die Ersatzspieler ohne ihren Cheftrainer neben dem Fritz-Walter-Stadion trainierten ist man in der Pfalz gewohnt.

Es scheint in diesen Stunden, als sei die Zukunft von Kurz völlig offen. Zu harmlos, zu leidenschaftslos präsentierten sich die „Roten Teufel“ in den letzten Spielen. Ob es eine Qualitätsfrage ist, bleibt dahingestellt, aber wenn auch gleichwertige Teams wie der SC Freiburg oder der FC Augsburg kämpfen und siegen können, dürfte das für den Traditionsverein aus der Pfalz auch möglich sein.

Endspiel gegen Freiburg?

Immerhin konnte FCK-Sprecher Christian Gruber für ein wenig Klarheit sorgen, indem er gegen 10.30 erklärte, dass der 42-Jährige nach wie vor Trainer des Klubs sei und sich daran bis zum Mittag sicher nichts ändern werde.

Nach Sport1-Informationen tendiert der FCK dazu, dass auch beim Abstiegs-Endspiel am Samstag  beim SC Freiburg Kurz weiterhin auf der Trainerbank sitzen wird. Trotz allem gibt es auch Spekulationen, wonach Kurz sogar im Laufe dieser Woche entlassen werden könnte.

Eure Meinung: Sitzt Kurz auch beim Spiel gegen den SC Freiburg auf der Trainerbank des 1.FC Kaiserslautern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig