thumbnail Hallo,

Der Trainer der Wölfe hat die momentanen Ziele etwas zurückgenommen und glaubt nicht an das Erreichen der internationalen Startplätze.

Wolfsburg. Der Trainer des VfL Wolfsburg, Felix Magath, glaubt aktuell nicht, dass sein Team die internationalen Startplätze erreichen wird. Ziel ist das Fernbleiben der Abstiegszone.

Europa League nicht mehr das Ziel

Wolfsburg rangiert im Moment auf Platz acht der Bundesliga. Sieben Punkte fehlen nach 22 Spieltagen auf Platz sechs, der für die nächste Saison einen Europa-League-Platz bedeuten würde.

Grund genug für Felix Magath, seine Saisonziele etwas zurückschreiben. „Für uns geht es aktuell nur darum, uns von den Abstiegsrängen fernzuhalten“, sagte der Trainer gegenüber Sky Sport News HD.

Blick nach unten

Wirft man einen Blick auf die Tabelle, sieht man, dass Wolfsburg nur neun Punkte vor den Abstiegsrängen rangiert. Magath macht besonders die schwachen Auftritte in der Fremde dafür verantwortlich, dass man sich eher nach unten orientiert.

„Die Stabilität im Team ist noch nicht groß genug, um unsere Auswärtsschwäche in den Griff zu bekommen“, meinte „Quälix“ Magath und ergänzte: „Die Mannschaft hat die Tendenz, nach einem Rückstand dem Gegner das Feld zu überlassen.“

Eure Meinung: Wird der VfL Wolfsburg noch die internationalen Plätze erreichen, oder nach hinten fallen?

Dazugehörig