thumbnail Hallo,
Werder Bremen: Mehmet Ekici glaubt nicht an einen Einsatz im Topspiel gegen Schalke

Werder Bremen: Mehmet Ekici glaubt nicht an einen Einsatz im Topspiel gegen Schalke

Bongarts

Während es Marko Marin wieder besser geht, kann Mehmet Ekici derzeit nicht einmal Laufeinheiten absolvieren.

Bremen. Am Samstag empfängt der FC Schalke 04 am letzten Spieltag der Hinrunde Werder Bremen. Der Tabellenzweite der Bundesliga also gegen den Fünften – Spitzenspiel in der Veltins-Arena. Die Hanseaten werden dabei aller Voraussicht nach auf Mehmet Ekici verzichten müssen. Der Mittelfeldspieler hatte wegen einer Bauchmuskelzerrung bereits beim 4:1 gegen den VfL Wolfsburg am Samstag passen müssen.

„Es macht einfach keinen Sinn“


Nun zwang die Blessur den ehemaligen Nürnberger, einen Laktattest im Training abzubrechen. „Es macht einfach keinen Sinn, wenn ich schon bei den leichtesten Übungen Schmerzen habe. Die Hinrunde ist für mich wohl gelaufen“, so Ekici. Im Moment sei „keine Besserung in Sicht.“ Dass der 21-Jährige erneut zuschauen muss, passt zu seiner wenig befriedigenden ersten Halbserie an der Weser. Ekici konnte nach einer Verletzung während der Vorbereitung die in ihn gesetzten Erwartungen nicht erfüllen und pendelte meist zwischen Ersatzbank und Startelf.

Besserung bei Marin


Mit Blick auf Samstag sieht es bei Ekicis Mitspieler Marko Marin besser aus. Er hatte gegen Wolfsburg ebenfalls nicht spielen können, die Probleme in der Beckenmuskulatur sind allerdings mittlerweile abgeklungen. „Ich bin ganz optimistisch, dass ich wieder spielen kann“, konstatierte der Ex-Nationalspieler, der sich mit Florian Trinks um den Platz im offensiven Mittelfeld der Bremer duellieren dürfte.

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Umfrage des Tages

Wie geht die Hertha-Soap um Markus Babbel aus?

Dazugehörig