thumbnail Hallo,

Vieles ist neu in dieser neuen Bundesligasaison, aber eines bleibt beim alten: Goal.com war für euch wie immer in den Stadien am Ball und hat genau aufgepasst. Wer hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen? Die Goal.com Top-Elf des 1. Spieltages!

Dortmund. Der erste Spieltag in der neuen Bundesligasaison ist Geschichte und wieder einmal gab es viele Geschichten, Stars und natürlich Tore. Goal.com hat für euch die herausragenden Spieler dieser ersten Spielrunde zusammengefasst.

Christian Wetklo (FSV Mainz 05)

Der Mainzer ersetzte Stammtorwart Heinz Müller bestens und parierte beim Stand von 0:0 den Elfmeter von Cacau. Damit hielt er Mainz im Spiel, Allagui und Rasmussen besorgten den Rest. Weiterhin glänzte Wetklo mit starken Aktionen.

Bastian Oczipka (FC St. Pauli)

Sein Bundesligadebüt verlief für den Paulianer wie aus dem Bilderbuch. Gegen den SC Freiburg machte er seine Seite dicht und war auch in der Offensive stetig zu finden. Der 3:1-Auswärtssieg war da die gerechte Belohnung für seinen Auftritt.

Nikolce Noveski (FSV Mainz 05)

Noch ein Mainzer in unserer Top-Elf: Noveski räumte in der Defensive alles ab und half beim 2:0-Sieg gegen Stuttgart tatkräftig mit.

Gonzalo Castro (Bayer 04 Leverkusen)

Er müsse den nächsten Schritt machen hatte Jupp Heynckes im Vorfeld der Saison von Gonzalo Castro gefordert, gegen den BVB machte der Rechtsverteidiger einen guten Anfang dazu.

Lewis Holtby (FSV Mainz 05)

Auf der Zehnerposition aufgeboten zeigte Holtby, wieso ihn Felix Magath für viel Geld zum FC Schalke holte. Zwar waren ein paar Aktionen des jungen Mittelfeldspielers noch überhastet, aber seine Technik und Spielintelligenz ist beeindruckend. Für Mainz ein echter Gewinn.

Renato Augusto (Bayer 04 Leverkusen)

Der Brasilianer ist nach Verletzungen im letzten Jahr wieder in Bestform und war beim Sieg der Werkself gegen Dortmund ein echter Aktivposten. Ein Tor und eine Leistung, die einen Michael Ballack verblassen ließ.

Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München)

Die gute WM-Form hat Schweinsteiger mit in die Bundesliga gerettet und zeigte gegen die Wölfe erneut eine tolle Leistung. Nicht nur, dass er in allerletzter Sekunde den Siegtreffer erzielte, auch eine Passquote von 97 % zeugt von einem starken Spiel.

Luiz Gustavo (TSG 1899 Hoffenheim)

Der Brasilianer ist für sein Temperament bekannt, dass ihm desöfteren schon gelbe und auch rote Karten einhandelte, gegen Bremen zeigte er seine sportlichen Talente. Vor der Abwehr machte Luiz Gustavo eine Riesenpartie und ließ das Bremer Offensivpotenzial nicht zur Geltung kommen. Dem 3:1 durch Vedad Ibisevic ging sein toller Pass voraus.

Ruud van Nistelrooy (Hamburger SV)

„Van the Man“ ist ein Phänomen und wird auch auf seine alten Tage nicht müde. Sein Doppelpack gegen Schalke war typisch Van Nistelrooy und gleichbedeutend mit dem Auftaktsieg gegen den Vizemeister. Nach Angaben von Trainer Armin Veh ist RvN so fit wie selten zuvor.

Peniel Mlapa (TSG 1899 Hoffenheim)

Gerade einmal 19 Jahre alt ist Mlapa, der zu Saisonbeginn von den Münchener Löwen kam und bei der TSG und unter Ralf Rangnick direkt einmal in der Startelf stand. Das Vertrauen des Trainers zahlte er mit seinem Tor zurück und

Srdan Lakic (1. FC Kaiserslautern)

Eigentlich war von Lakic während der Partie in Köln nicht allzu viel zu sehen, aber er nutzte seine Chancen wie ein berühmter Niederländer, der ebenfalls in dieser Top-Elf zu finden ist. Während er beim ersten Treffer noch einen starken Schuss zeigte, war er beim zweiten Tor eher abgezockt.

Trainer: Armin Veh (Hamburger SV)

Armin Veh wehte schon vor dem Auftakt zur neuen Saison ein eisiger Wind in Hamburg entgegen und für das erste Spiel gegen den Vizemeister aus Gelsenkirchen ging die Angst um von einer herben Enttäuschung. Aber Vehs Männer überraschten und besiegten Felix Magath mit 2:1. Damit dürfte es in der neuen Trainingswoche deutlich positiver gestimmt zugehen.

Eure Meinung: Wer schafft es in eure Top-Elf des 1. Spieltages?

Dazugehörig