thumbnail Hallo,

Nun ist der Wechsel von Boubacar Sanogo nach Frankreich perfekt. Der Ivorer verlässt damit noch in diesen Tagen die Bundesliga und verabschiedet sich auf eine neue Reise. Das bestätigte Werder Bremen am Donnerstag.

(dw) Bremen. Die Ehe zwischen Boubacar Sanogo und Werder Bremen ist nun auch offiziell geschieden. Das bestätigte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs am Donnerstag: „Es bestand schon länger ein großes Interesse auf Seiten der Franzosen, Boubacar Sanogo zu verpflichten. Nachdem Claudio Pizarro am Dienstag zu uns gekommen war, konnten wir den Transfer jetzt realisieren. Es sind alle Formalitäten erledigt.“ Der Angreifer wechselt mit sofortiger Wirkung zum AS St. Etienne (Goal.com berichtete).

Wünsche aus Bremen

Trotz aller Widrigkeiten wollen die Hanseaten und der Spieler aber friedlich auseinander gehen, was Allofs nochmals bekräftigte: „Wir danken Bouba für seinen Einsatz bei Werder Bremen und wünschen ihm viele Tore und großen Erfolg in St. Étienne.“ In München hatte der Ivorer am Samstag seinen 100. und damit auch letzten Einsatz in der Bundesliga. Er spielte in Deutschland für den 1. FC Kaiserslautern, den Hamburger SV, Werder Bremen und die TSG 1899 Hoffenheim.

Eure Meinung: Ist das ein guter Transfer?

Dazugehörig