thumbnail Hallo,

Das Notizbuch des Ivorers, in dem er seine Gedanken über die "Geheimnisse des Fußballs" eingetragen hat, ist das Thema der neuesten Ausgabe von Start Believing.

Manchester. Anders als sein Bruder Kolo hat Manchester Citys Star Yaya Toure eine wissenschaftlichere - und eindrucksvolle - Herangehensweise an den Fußball. Kolo verpasste im Jahr 2009 den Beginn der zweiten Hälfte von Arsenals Champions-League-Spiel gegen den AS Rom, weil er auf William Gallas wartete, damit er als Letzter auf das Feld gehen konnte. Aber Gallas wurde in der Kabine noch wegen einer Verletzung behandelt.

Yaya trägt immer ein Notizbuch mit sich herum, in dem er seine Ideen einträgt, mit denen er "die großen Geheimnisse des Fußballs" knacken will. "Wie Physiker, die ihr ganzes Leben versuchen, ein wissenschaftliches Rätsel zu lösen, probiere ich, die Geheimnisse des Fußballs zu entschlüsseln. Ich habe vollstes Vertrauen darin, dass mich eine tiefergehende Beschäftigung damit zu einem besseren Spieler macht", erklärte Toure 2013 France Football.

"Ich probiere, die Geheimnisse des Fußballs zu entschlüsseln. Ich habe vollstes Vertrauen darin, dass mich eine tiefergehende Beschäftigung damit zu einem besseren Spieler macht."

Der Nationalspieler der Elfenbeinküste fügte außerdem hinzu, dass er in seinem Notizbuch Kritiken über seine Gegenspieler schreibt und auch seine eigenen Auftritte kommentiert. Es wäre einfach, sich über Toures Schüler-Ansatz im Bezug auf den Fußball lustig zu machen, aber Toure bekräftigte, dass "langes Nachdenken über meinen Sport mich zu einem besseren Spieler macht, mich besser konzentrieren lässt."

Er ist nicht der einzige Ausländer in der Premier League, der mit Köpfchen an die Sache herangeht. Chelseas Samuel Eto'o macht vor dem Spiel eine Analyse der gegnerischen Verteidigung, schaut sich an, wen die Spieler besonders gerne anspielen und ob der Torhüter ins Dribbling geht. Aber Toures Eingeständnis, dass er den Fußball studiert und sein Glaube, dass es sich um eine Wissenschaft handelt, ist ein erfrischend anders als der anti-intellektuelle Zugang, der oft zum englischen Fußball gehörte. In einiger Zeit will Toure seine Erkenntnisse dann auch als Trainer weitergeben.

Dazugehörig