thumbnail Hallo,

Der Spanier ist sicher, dass Arsenal dem FA-Cup-Sieg weitere Titel folgen lassen kann. Vorausgesetzt Leistungsträger wie Mesut Özil und Aaron Ramsey bleiben fit.

EXKLUSIV
Von Paul Clennam

Mittelfeldspieler Santi Cazorla vom FC Arsenal will mit seinen Gunners nach dem Triumph im FA Cup letzte Saison nun auch die Titel in Premier League und Champions League angreifen.

Bei der Präsentation der neuen Arsenal-Trikots von PUMA sagte er: "Wir hoffen, dass wir weitere Trophäen holen. Ich will die Premier League oder die Champions League gewinnen. Wir können das schaffen. Wir haben eine gute Mannschaft und klasse Unterstützung unserer Fans."

"Die Erwartungen sind hoch und wir wollen besser sein als im letzten Jahr. Da haben wir einen Pokal gewonnen und das wollen wir widerholen. Ich hoffe, wir holen noch ein paar tolle Neuzugänge, das wäre gut", so der Spanier weiter.

In der vergangenen Saison waren die Titelträume der Gunners in der Liga durch die Verletzungen einiger Stars beendet worden. Unter anderem fehlten Aaron Ramsey und Mesut Özil für längere Zeit.

"Ich bin froh, Özil an meiner Seite zu haben", verriet Cazorla. "Wir haben ein besonderes Verhältnis, er macht es mir leicht und er wird der Mannschaft helfen, sich weiter zu steigern." Er lobte auch Ramsey, der bis zu seiner Verletzung eine herausragende Saison absolvierte: "Ich war nicht überrascht von seiner Entwicklung. Ich trainiere seit zwei Jahren mit ihm und da konnte man das schon erkennen. Er ist ein klasse Spieler und wir haben große Erwartungen an ihn."

Nun hofft der Weltmeister von 2010 auf weniger Pech mit Blessuren: "Wir hatten einige Verletzungen und konnten nicht mit Manchester City mithalten. Wir haben jetzt einen stärkeren und tieferen Kader. Es stehen also mehr Spieler zur Verfügung und ich hoffe, dass wir nicht mehr in diesem Maße von Verletzungen geplagt werden."

Während Barca-Star Alexis Sanchez verpflichtet wurde, muss Arsenal dagegen künftig ohne Bacary Sagna auskommen. Der Rechtsverteidiger verabschiedete sich nach sieben Jahren aus Nordlondon und spielt künftig für Meister ManCity. Ex-Kapitän Cesc Fabregas wurde lange als möglicher Neuzugang gehandelt, er wechselt aber stattdessen zum Nachbarn Chelsea.

Nach Sagna gefragt, meinte Cazorla: "Natürlich ist das ein großer Verlust. Er war ein wichtiger Spieler auf und außerhalb des Platzes. Er ist ein Spieler mit Qualität, der viel für uns geleistet hat. Aber ich hoffe, wir können ihn effektiv ersetzen."

"Fabregas nun bei Chelsea zu sehen ist komisch. Er ist einer von Arsenal, dennoch kann man auch für andere Mannschaften spielen. Für ihn ist es eine gute Gelegenheit und ich freue mich", sagte er über seinen Landsmann.

Dagegen wird Arsene Wenger auch weiter die Geschicke Arsenals leiten. Nachdem er einen neuen Vertrag unterzeichnet hat, geht er nun in seine 14. Saison. Cazorla freut sich über den Verbleib: "Er ist ein toller Mensch und er ist schon ewig hier. Es schön für uns, dass er verlängert hat, wir arbeiten gerne mit ihm."

"Von meinem ersten Tag an hier war er sehr wichtig für mich. Dank ihm habe ich mich in jeder Partie zu dem Spieler entwickelt, der ich heute bin", erläuterte er. Der 29-Jährige sieht sich auch als Führungsspieler: "Ich möchte ein Anführer sein, Verantwortung übernehmen und mich um die jungen Spieler kümmern. Das ist eine Rolle, in der ich mich wohlfühle und die in in der nächsten Saison noch stärker wahrnehmen möchte."

Arsenals neues Heim- und Auswärts-Outfit und eine große Auswahl an Fanartikeln sind nun für Fans online erhältlich unter www.puma.com und in vielen Geschäften weltweit. Das neue Pokal-Outfit wird in Geschäften und online ab dem 14. August erhältlich sein.

Dazugehörig