thumbnail Hallo,

Schaut Euch an, wie der argentinische Angreifer sich selbst interviewt und bei der Vorstellung des PUMA Tricks Schuhs über seinen Teamkollegen sowie die WM spricht.

Sergio Agüero hat sich scherzhaft über sein Verhältnis zu Lionel Messi geäußert und erklärt, dass der Angreifer in Diensten des FC Barcelona gerne so gut wäre wie er - und nicht andersherum.

Der Stürmer von Manchester City war einer der Schlüsselspieler seines Teams, das am letzten Spieltag in der Premier League die Meisterschaft einfahren konnte. Lionel Messi hingegen verpasste mit Barca den Titel, da die Katalanen im Saisonfinale gegen Atletico Madrid nicht gewannen.

In einem Interview wurde Agüero gefragt, ob er je das Level des vierfachen Ballon-d'Or-Gewinners erreichen könne - schließlich sagte der City-Akteur einst, dass er davon träume, so gut wie Messi spielen zu können.

"Hoffentlich" könne er einmal zum besten Spieler der Welt werden, antwortete Agüero bei der Vorstellung von PUMA Tricks. "Aber warte mal, ich träume nicht davon, wie Messi zu sein, denn er träumt davon, so zu sein wie ich!"

#StartBelieving | Agüero geht optimistisch in die WM und glaubt an Argentinien

 

Argentinien wird es in der Gruppenphase mit Nigeria, Iran und Bosnien zu tun bekommen. Vor dem Turnier zeigt sich Agüero selbstbewusst und glaubt, dass Argentinien die Aufgaben meistern kann: "Weltmeisterschaften sind immer schwierig, aber ich hoffe natürlich, dass Argentinien die WM gewinnt. Wir sind doch zuversichtlich, dass Argentinien gewinnt, oder?"

Und das trotz der starken Konkurrenz: "Die Mannschaften von Spanien, Brasilien oder Deutschland sind auch sehr stark. Das sind alles gute Mannschaften, aber Spiele sind dazu da, gewonnen zu werden." Er fügte an: "Ich glaube nicht, dass Argentinien in einer leichten Gruppe ist. Bei einer Weltmeisterschaft gibt es keine einfachen Spiele."

Agüero stellte zudem klar, dass ein Spieler, sich im Laufe eines Turniers immer steigern kann und verwies auf die Olympiade 2008, als er mit Argentinien Gold gewann: "Wenn ich in der Gruppenphase kein Tor erziele, kann ich trotzdem daran glauben, in der K.o.-Phase zu treffen. Denn das ist mir schon einmal passiert."

Er erläuterte: "Bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 war das so. In der Gruppenphase stand ich in der Startelf und habe trotzdem kein Tor geschossen. Im Viertelfinale gelang mir noch immer kein Tor, aber der Trainer hat an mich geglaubt. Im Halbfinale habe ich dann gleich zweimal getroffen - ausgerechnet gegen Brasilien!"

Daher werde er immer an sich glauben. "Es ist wichtig, dass du Ruhe bewahrst und fest an den Torerfolg glaubst. Es kann dir auch passieren, dass du in der Vorrunde deine Tore erzielst, aber dafür in der K.o.-Phase nicht mehr triffst. So läuft es halt im Fußball."

Agüero gehört zu jenen Superstars, die im Sommer in Brasilien in den neuen PUMA Tricks Schuhen auflaufen werden.

Für weitere Informationen zum PUMA Tricks Schuh und der Kampagne "Nature of Believing" besuche Puma FC.

Dazugehörig