thumbnail Hallo,

Wie der marokkanische Stürmer seinen Ex-Klub würdigt ist das Thema der neuesten Ausgabe von Start Believing.

Viele Beobachter der Premier League dürften Marouane Chamakhs Ritualen ziemlich skeptisch gegenüber stehen. Was soll das, sie bringen ja eh nichts, werden sie sich denken. Allerdings sollte sein ordentlicher Start beim FC Arsenal nicht in Vergessenheit geraten. Chamakh hat seine Wurzeln immer im Herzen getragen und auch an den Füßen, wenn man so will.

Kurz nach seinem Wechsel nach London wurde er für eine Dokumentation des französischen TV-Senders TF1 dabei gefilmt, wie er unter seine Arsenal-Stutzen ein Paar Schienbeischoner seines Ex-Klubs Girondins Bordeaux zog. Und damit nicht genug, unter den Arsenal-Stutzen trug er zudem noch ein paar weitere Stutzen - ebenfalls von Girondins. Dies hat er auch nach seinem Wechsel zu West Ham United beibehalten.

"Falls mich mein Weg zurück nach Frankreich führt, dann wird es wieder nach Bordeaux sein. Daher komme ich und dort liegt mein Leben."

Ob Tony Pulis nun bei Crystal Palace ebenfalls Zeuge dieses Rituals des Marokkaners wurde ist nicht bestätigt. Chamakh hat jedenfalls nie einen Hehl zu seiner besonderen Beziehung zu Bordeaux gemacht: "Falls mich mein Weg eines Tages zurück nach Frankreich führt, dann wird es wieder nach Bordeaux sein. In der Presse lese ich immer eine Menge Zeug. Aber es ist so: Der Präsident weiß, dass ich ihn anrufe, wenn ich zurück kommen möchte. Ich sage ihm dann: 'Ich komme.' Er ist ein aufrichtiger Mann und wir verstehen uns. Ich bin von dort. Ich bin dort aufgewachsen und ich kenne jeden. Dort liegt mein leben."

So oder so, Chamakhs Tick mit den Stutzen klingt deutlich bequemer, als die Marotte, die Pedro Pauleta einst pflegte. Auch er spielte einst in Bordeaux, ehe er zu Paris Saint-Germain wechselte und dort Toptojäger wurde. Gemäß seines Ex-Mitspielers Edouard Cisse betrat der Portugiese den Rasen stets mit einem hölzernen Kreuz in der Hose. Es sollte ihm Glück bringen.

Beteilige Dich an den Diskussionen zu unglaublichen Geschichten via #startbelieving oder klicke für mehr Informationen über PUMA auf folgenden Link: https://www.puma.com/footballclub

Dazugehörig